Die ARD will bei ihren Sportübertragungen weiblicher werden und setzt vermehrt auf Moderatorinnen und Interviewerinnen. Das beschlossen die Sportchefs der Sendeanstalt.

Wie das Medienmagazin "kress" berichtet, wird Jessy Wellmer wird neu ins Sport-Team geholt. Die 34-Jährige präsentierte bisher unter anderem den Sport im ZDF-Morgenmagazin. Sie wird zukünftig auch die "Sportschau" moderieren und als Reporterin über Fußball und Biathlon berichten.

Valeska Homburg sammelte bereits Erfahrungen bei Olympischen Spielen sowie der Fußball-WM in Südafrika. Zukünftig wird sie bei Fußball-Übertragungen am Spielfeldrand stehen und sich mit ihrer Kollegin Julia Scharf als Interviewerin bei der DTM abwechseln.

Die ehemalige Eisschnellläuferin Franziska Schenk rückt vom MDR in das Frauen-Team im Ersten und wird bei Eisschnelllauf- und Bob-Übertragungen eingesetzt.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky ist überzeugt von der Entscheidung. "Es ist wichtig, dass wir im immer noch überwiegend männerdominierten Sport im Fernsehen mehr Frauen vor der Kamera einsetzen. Alle vier Kolleginnen sind kompetente, sportbegeisterte Journalistinnen, die sich bereits in der Vergangenheit durch ihre tollen Leistungen für weitere Aufgaben im ARD-Sportbereich empfohlen haben", sagte er "kress.de". (sag)