Was haben die Fußwaschungen Jesu mit dem britischen Königshaus zu tun? Die Frage klingt wie eine gute Idee für einen neuen Dan-Brown-Bestseller. Und spannend wie ein Thriller war auch die Antwort. Die kannte "Bares für Rares"-Experte Albert Maier.

Eigentlich wollte Heinz Wolf, Verkaufsdirektor aus Ninove in Belgien, lediglich Gedenkmünzen veräußern, die er auf einer seiner England-Reisen auf dem Flohmarkt erstanden hatte. Doch die Geschichte hinter den Münzen aus Sterlingsilber war spannender als der Materialwert.

Pünktlich am Gründonnerstag klärte Albert Maier den staunenden Horst Lichter über eine Ostertradition des britischen Königshauses auf.

Ob der Einblick in die Geschichte auch im Händlerraum für eine Sensation sorgte, verrät die Bildergalerie:

Bildergalerie starten

"Bares für Rares": Diese Silbermünzen waren ein echt königliches Geschenk

"Sind das besondere Münzen?" Auf die unbedarfte Frage von Horst Lichter hatte "Bares für Rares"-Experte Albert Maier eine klare Antwort: Ja! Denn diese Gedenkmünzen hatten nicht nur Wert, sondern auch eine spezielle Geschichte ...

(tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau