Die Freude war groß bei Schlagersängerin Beatrice Egli, als sie ihre eigene ARD-Sendung "Beatrice Egli - Die große Show der Träume" bekam. Nun wird die Sendung nach nur zwei Folgen abgesetzt.

Viel Zeit bekommen TV-Shows in der heutigen Zeit nicht mehr: Wenn zu wenige Zuschauer einschalten, zieht der Sender Konsequenzen und setzt das Format ab. Opfer dieser Logik ist nun Schlagersängerin Beatrice Egli (27) geworden.

Keine dritte Chance für Beatrice Egli

Lediglich 2,6 Millionen Menschen wollten die letzte Ausgabe von "Beatrice Egli - Die Show der Träume" am vergangenen Samstag sehen. Das entspricht einem Marktanteil von weniger als zehn Prozent. Quoten, die sich die ARD offenbar nicht leisten will.

Der Bayerische Rundfunk gab nun bekannt, dass es keine dritte Ausgabe der Show geben wird.

Das Portal "DWDL.de" zitiert Annette Siebenbürger, die Unterhaltungschefin des BR: "Beatrice Egli hat ihre Sache großartig gemacht. Gäste wie Talente waren bezaubernd und begeisternd. Dennoch müssen wir akzeptieren, dass die Sendung leider nicht genug Zuschauer gewinnen konnte, um an einer Fortsetzung dieses Formats zu arbeiten. Das Publikums-Echo war eindeutig, die Show wurde insgesamt nicht ausreichend angenommen." (mam)