"Das Ding des Jahres" auf Pro7

"Das Ding des Jahres" startet am 19. Februar 2019 auf Pro7. Lena Gercke, Joko Winterscheidt, REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog und Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer bewerten Haushaltshelfer, kreative Fortbewegungsmittel, Nachhaltigkeitsprodukte oder echte Männerspielzeuge. Am Ende darf der Zuschauer entscheiden, wer "Das Ding des Jahres" erfunden hat. Der Sieger erhält im Live-Finale einen Preis von 100.000 Euro. Moderiert wird die Show von Janin Ullmann. Die Show wird immer am Dienstag um 20:15 auf Pro7 zu sehen sein. Alle News, Bilder, Videos und aktuelle Infos zu "Das Ding des Jahres" finden Sie hier.

Galerie Das Ding des Jahres

"Gigantisch, womit sich die Jugend beschäftigt": Jung übertrumpft Alt

Galerie Erfindershow

"Das Ding des Jahres": Revolutioniert dieses Eheepaar die Verpackungsindustrie?

24 Kommentare
Galerie "Das Ding des Jahres"

Joko Winterscheidt verzweifelt vor der Kamera: "Meine Karriere ist im Eimer"

Galerie Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Kinderwagen fällt bei Lena Gercke durch

Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Rollikup gewinnt ProSiebens Erfindershow

von Christian Vock
Kritik Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres" 2019: Die Kochblume steht im Finale

von Christian Vock
Interview Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Lena Gercke braucht handwerkliche Hilfe

von Andreas Maciejewski
Kritik Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Faltos - der faltbare Anhänger - ist der Gewinner der Show

von Christian Vock
Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": "Verbraucht Platz, steht nur rum, sieht scheiße aus."

von Christian Vock
Kritik Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Diese Erfindershow braucht kein Mensch

von Christian Vock
Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Die Höhle der Miezekatzen

von Christian Vock
Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Joko Winterscheidt im Interview - so viel Raab steckt wirklich in der Show

von Andreas Maciejewski
Das Ding des Jahres

"Das Ding des Jahres": Kleines Comeback von Stefan Raab am 9. Februar