Dschungelcamp 2017: Frischhaltedose, Parfüm oder Körperpuder als Luxusartikel

Ab geht's ins Dschungelcamp: Die zwölf Kandidaten dürfen jeweils zwei sogenannte Luxusartikel mit ins Camp nehmen. Frischhaltedose, Parfüm oder Körperpuder: Das haben die Camper dabei.

TV-Maklerin Hanka Rackwitz nimmt eine Frischhaltedose und eine Tagescreme mit: "Die Frischhaltedose ist ein Stück Heimat für mich. Ihr wisst ja, ich bin ein bisschen irre." Völlig klar! Schließlich ist im Duden neben dem Wort "irre" eine Frischhaltedose abgebildet.
Kader Loth packt Make-up-Puder und einen Kajalstift ein. "Für mich ist es wichtig, frisch auszusehen", sagt sie. Liebe Kader, der Zug ist längst abgefahren.
Nein, das sind keine Kondome, die Gina-Lisa Lohfink da in den Händen hält. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Die 30-Jährige nimmt lediglich Ohrstöpsel und eine Schlafbrille mit.
Fußball-Weltmeister Thomas Häßler hat ein Kissen und eine Kette als Talisman dabei, auf dem die Namen und Geburtsjahre seiner Kinder eingraviert sind. Für den Fall, dass er sie im Dschungel auswendig lernen will? Ist schließlich schwer, sich gleich drei Zahlen zu merken - und sie dem richtigen Kind zuzuordnen.
Marc Terenzi nimmt ein Fitness-Band und Ohrenstöpsel mit: "Wenn ich träumen und ruhig schlafen will, dann nehme ich meine Ohrstöpsel." Eigentlich sollte er elf weitere Paare Ohrstöpsel mitnehmen. Falls sich Mark dazu entschließt, einen seiner Songs "zum Besten" zu geben.
Florian Wess nimmt Kuscheldecke und Augencreme mit. Ein kleiner Tipp: Die Creme DICK und DIREKT auf die Augen auftragen, damit er die anderen Camper nicht sehen muss.
Alexander "Honey" Keen hat eine Fitness-Matte und ein Sitzkissen im Gepäck. Und natürlich seine arrogante Art. Deswegen ist es eine schlechte Wahl, das Sitzkissen mitzunehmen. Hoffentlich erstickt ihn kein anderer Camper damit.
Markus Majowski hat sich für ein Kreuz und Körperpuder entschieden: "Als dicker Mann muss ich mich manchmal an bestimmten Körperstellen pudern." Luxus kann auch sein, von solchen Informationen verschont zu bleiben ...
Jens Büchner hat ein Kissen mit aufgedruckten Familienfotos und Parfüm dabei: "Ich bin parfümsüchtig, verbrauche 100 Milliliter in einer Woche." Das bedeutet, dass er sich pro Tag rund 14 Milliliter Parfüm draufschüttet - fast ein kleines Schnapsglas. Ein Chemieunfall auf zwei Beinen.
Fräulein Menke packt ein Koala-Plüschtier und Wimperntusche ein: "Mit der spiele ich ein bisschen Mädchen, denn ich will auch im Dschungel gut aussehen." Der Plüsch-Koala ist da schon harte Konkurrenz.
Nicole Mieth hat ein großes Kopfkissen und einen Lippenstift dabei: "Mein Kopfkissen bringt mir süße Träume." Ob ihr das gelingt, darf aber bezweifelt werden. Wenn man sich vorstellt, dass sich Markus Majowski daneben mit Körperpuder einreibt. *schauder*
Sarah Joelle Jahnel packt ebenfalls Lippenstift und Kissen ein, welches mit Unterschriften von Familie und Freunden verziert ist. "Ich kann dann lesen, was sie für mich auf das Kissen geschrieben haben." Gut, in zwei Wochen könnte sie das Kissen fertig gelesen haben. Vielleicht.
Neue Themen
Top Themen