81 Kilogramm in 14 Tagen: So viel haben die Dschungelcamp-Stars abgenommen

Pro Prüfung sammelten die diesjährigen Dschungelcamper nur etwa ein bis zwei Sterne ein. Kein Wunder, dass da nicht viel zusätzliches Essen auf ihren Tellern landete. Insgesamt haben die zwölf Teilnehmer rund 81 Kilogramm abgenommen. Wer verlor am meisten Gewicht? © spot on news

Günther Krause verließ als Erster das Dschungelcamp. Laut Angaben von RTL erlitt der 66-jährige Ex-Bundesinnenminister einen Schwächeanfall und musste "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" aus gesundheitlichen Gründen den Rücken kehren. Nach nur einem Tag hatte er trotzdem bereits zwei Kilo abgenommen.
Sonja Kirchberger erreichte beim diesjährigen Dschungelcamp den neunten Platz. Sie nahm in der Zeit vier Kilo ab. In ihrer Camp-Zeit hatte sie sich immer wieder mit Danni Büchner angelegt und sie öffentlich kritisiert.
Claudia Norberg landete im Dschungelcamp 2020 auf dem siebten Platz. Auch sie nahm vier Kilo ab. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erzählte sie, was sie nach ihrem Aus als erstes gemacht hat: "Ich habe erstmal ausgiebig mit schön warmem Wasser geduscht, Kaffee getrunken und Schokolade gegessen."
Anastasiya Avilova wurde Achte und nahm sechs Kilo ab. Auch sie gönnte sich "als allererstes einen Kaffee", wie sie spot on news verriet. "Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich mir einfach vier verschiedene Varianten bestellt."
Markus Reinecke erreichte kurz vor dem Finale den vierten Platz. Er verlor in der Zeit im Dschungelcamp sieben Kilo. "Gerade die Entbehrungen wie der Hunger, die mangelnde Hygiene oder dass man immer viele Menschen um sich herum hat, haben mir klar gemacht, wie gut es mir eigentlich geht", sagte er gegenüber spot on news.
Elena Miras nahm bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ebenfalls sieben Kilo ab und landete auf dem sechsten Platz. Sie musste das Camp einen Tag vor dem Halbfinale verlassen – zuvor hatte sie für ordentlich Krawall gesorgt.
Toni Trips wurde Zehnte, nahm allerdings ganze sieben Kilo ab. Kurz nach ihrem Dschungelcamp-Aus brachte ihr bester Freund ihr einen Schokoriegel mit, "weil er dachte, dass ich das direkt brauchte - und damit hatte er auch recht", sagte sie im Gespräch mit spot on news.
Marco Cerullo verließ das Dschungelcamp als erster Kandidat. Trotzdem verlor er sieben Kilo während der kurzen Zeit. "Das Essen war sehr schlimm", sagte er im Interview mit spot on news.
Prince Damien ging als Gewinner aus dem diesjährigen Dschungelcamp hervor. Er verlor während seiner Zeit im Dschungel neun Kilo Gewicht. Der Hunger war offenbar jedoch nicht das Schlimmste für den 29-Jährigen: "Das Schlimmste am Camp-Leben war, dass du nie deinen Rückzugsort hattest", sagte er gegenüber spot on news. "Du musstest mit Leuten zusammen aufs Klo gehen, auch wenn du mal 'groß' musstest, und konntest dich nicht allein duschen. Das war sehr schlimm für mich."
Sven Ottke verließ das Camp als Zweitplatzierter und nahm ebenso wie Prince Damien neun Kilo ab. Er gehörte in diesem Jahr offenbar zu den beliebtesten Campern.
Auch Drittplatzierte Danni Büchner verlor neun Kilo Gewicht im Camp. "Ich fühle mich ganz gut, mit dem dritten Platz bin ich ja so was wie die Dschungel-Prinzessin", sagte sie nach dem Finale im Gespräch mit spot on news.
Am allermeisten hatte Raúl Richter offenbar mit dem reduzierten Essen zu kämpfen: Er verließ das Camp als Fünfter kurz vor dem Finale, nahm aber zehn Kilo ab. Beim höchsten Gewichtsverlust wurde also eindeutig der "GZSZ"-Star der Dschungelkönig.