Ohne Dieter Bohlen würde die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" wahrscheinlich nicht funktionieren. Da kann man schon mal vergessen, wer in all den Jahren eigentlich neben ihm in der Jury saß. Wir erinnern uns mit dieser Galerie, von 2002 bis 2017. © top.de

Der Auftakt einer erfolgreichen TV-Geschichte: Im Jahr 2002 startete DSDS auf RTL. Shona Fraser saß damals mit Bohlen in der Jury. Die britische Musikjournalistin moderierte unter anderem für MTV und den BBC und wurde 2015 Entertainment-Chefin des Senders RTL 2. Thomas M. Stein (im Bild rechts neben ihr) war damals Geschäftsführer bei Sony BMG. Thomas Bug (rechts) war zuvor als Radiomoderator tätig, unter anderem für die Sender N-Joy und HR3. Dieses Foto wurde übrigens im August 2003 aufgenommen – denn das Besondere an dieser Jury war, dass sie in dieser Konstellation auch in der 2. Staffel von DSDS auftrat (2004-2004).
In der 3. Staffel (2005/2006) wurde Dieter Bohlen von Sylvia Kollek und Heinz Henn unterstützt. Die Marketingmanagerin saß einst im Vorstand der "Deutschen Phono-Akademie", der Interessenvertretung der Tonträger-Industrie. Heinz Henn war als Manager in den beiden großen Plattenfirmen BMG und EMI tätig. Gerade in den Anfangszeiten war die DSDS-Jury weniger mit Stars besetzt, sondern mit Machern aus der Musikbranche ...
... so auch in der 4. Staffel (2006/2007), als sich Anja Lukaseder zu Heinz Henn und Dieter Bohlen gesellte: Sie arbeitete als Künstlerbetreuerin unter anderem mit Joe Cocker und Lionel Richie zusammen. Später übernahm sie das Management der Band Bro'Sis, bevor sie Teil der DSDS-Jury wurde.
Auch in der 5. Staffel im Jahr 2008 saß Anja weiterhin in der Jury. Allerdings war Heinz Henn nicht mehr dabei – stattdessen saß jetzt Andreas "Bär" Läsker in der Show: Als Manager der Fanstastischen Vier brachte er natürlich viel Know-how mit. Er managte dann übrigens auch Thomas Godoj, den Gewinner der Staffel.
In der 6. und 7. Staffel blieb sich die Jury treu: An Bohlens Seite urteilten Moderatorin Nina Eichinger und Musikmanager Volker Neumüller über die Gesangstalente – oder solche, die es sein wollten. Neumüller stieg danach wieder aus, um sich voll dem Musikmangement zu widmen – unter anderem dem von Sarah und Pietro Lombardi oder Luca Hänni.
2010 bestand die Jury nur aus Musikern: Der Schweizer Sänger Patrick Nuo und die brasilianische Sängerin Fernanda Brandao komplettierten Bohlens Expertenteam. Brandao wurde vor allem mit ihrer Band Hot Banditoz bekannt. 2014 fungierte sie für die ARD als offizielle WM-Korrespondentin in Brasilien.
2011 ließ es sich die Jury auf den Malediven gut gehen: Wir sehen Dieter neben der Cascada-Frontfrau Natalie Horler und Kult-Choreograf Bruce "Drama, Baby!", der ursprünglich mal als Catwalk-Trainer bei GNTM bekannt wurde und nach DSDS auch beim "Supertalent" neben Dieter Bohlen in der Jury saß.
Bill und Tom Kaulitz konnten in der zehnten Staffel Anfang 2013 wirklich von der Superstar-Front berichten, schließlich hatten die Tokio-Hotel-Brüder zu dieser Zeit schon drei goldene Schallplatten und jede Menge Erfahrung mit kreischenden Teenagern. Dafür gibt's sogar noch einen Orangensaft und Snacks zum Wasser. Für noch mehr Fachwissen sorgte Culcha-Candela-Sänger Mateo.
Mit neuen Gesichtern erstrahlte die Jury in der 11. Staffel im Jahr 2014. Von links: Schlager-Legende Marianne Rosenberg ("Er gehört zu mir"), Mieze Katz – Sängerin der Band Mia ("Tanz der Moleküle) – und Rapper Kay One ("Der Junge von damals").
Seitdem saßen weitere Musikstars in der Jury – in der Staffel 12 aus dem Jahr 2015 trafen der Schweizer DJ Antoine und Heino aufeinander. Und Mandy Capristo war mit dabei. Sie wurde im Jahr 2006 selbst in der Casting-Show "Popstars" in die Gewinner-Band Monrose gewählt und wurde dann auch als Solokünstlerin erfolgreich (2012 veröffentlichte sie ihr Album "Grace").
Mit der Band Scooter wurde Frontsänger H.P. Baxxter (Foto links) 1993 deutschlandweit bekannt. Mit der Single "Hyper Hyper" feierten die Musiker ihren größten Erfolg. Jury-Erfahrungen sammelte H.P. bereits vor DSDS: 2009 beim ESC und 2011 bei "X Factor". Mit der Band Wolkenfrei machte Vanessa Mai 2012 erstmals auf sich aufmerksam. Im April 2015 gaben die Bandgründer ihren Ausstieg bekannt, seitdem tourte Vanessa alleine. Als Solokünstlerin produzierte Mai zwei weitere Alben: "Wachgeküsst" und "Für Dich". 2015 wurde sie zum Werbegesicht der Kampagne "Mein Herz schlägt Schlager". Schlagerstar Michelle (2.v.r.) veröffentlichte 1993 ihre erste Single "Und heut’ Nacht will ich tanzen". 1997 belegte die Sängerin den 3. Platz und gewann bei den Schlager-Festspielen den "Goldene Muse"-Preis. 2012 war sie Mitglied der "My Name Is"-Jury von RTL II. Seit 2015 gehört sie zum DSDS-Team.