Holpriger Weg in den Model-Olymp: In der sechsten Folge von "Germany's next Topmodel" lernen die Kandidatinnen, wie schnell sie straucheln können. Außerdem gibt es eine besonders heiße Überraschung für die GNTM-Mädels von einem Starfotografen.

Schon Hollywood-Ikone Marylin Monroe wusste: "Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und es kann die ganze Welt erobern." Doch ganz so einfach ist es in der realen Modewelt nicht. Denn im Alltagsgeschäft müssen die Models auch dann eine gute Figur machen, wenn der Schuh drückt.

These Heels were made for falling

Supermodel Winnie Harlow, deren Hautkrankheit Vitiligo ihr Markenzeichen ist, kann davon ein Lied singen: "In einer Show nahm jemand meine Schuhe weg, sodass ich sie auf dem Catwalk nicht tragen konnte. Ich musste Männerschuhe tragen und das hab ich dann auch einfach gemacht. Heute lernen wir mit dem umzugehen, was wir haben."

Um für solche Situationen gewappnet zu sein, bereitet Harlow die Nachwuchsmodels in der sechsten Folge von "Germany's next Topmodel" mit viel zu kleinen und viel zu großen High Heels auf echte Fashionshows vor.

Mit Folgen: Aufgrund des schwierigen Schuhwerks knickt Camilla auf dem Catwalk um und stürzt. Hat die 18-Jährige den Unfall auch heil überstanden?

Haut an Haut für Rankin

Eine besondere Überraschung für die GNTM-Mädels hat Starfotograf Rankin parat. Beim knallbunten Colour-Shooting auf einem offenen Parkdeck in L.A. erwartet die Mädchen ein heißes Accessoire: Das halbnackte Male-Model Gil. Für das perfekte Foto müssen die Kandidatinnen mit ihm auf Tuchfühlung gehen.

Besonders für Jasmin keine leichte Aufgabe. Denn zu Hause wartet ihr Freund: "Es wäre für mich so schlimm, wenn ich den küssen muss. Aber ich muss einfach mal drüber stehen. Ich weiß ja, mein Baby ist zu Hause und ich hoffe, es wird gut."

Ob mit Camilla wirklich alles in Ordnung ist und wie Jasmin mit der brenzligen Knutsch-Situation umgeht, sehen Sie am Donnerstagabend um 20:15 Uhr auf ProSieben. (lug)

Mehr Infos zu "Germany's next Topmodel"