Model-Mama Heidi Klum trennt die Spreu vom Weizen. Welche GNTM-Kandidatinnen können mit Stress, Angst und Lampenfieber umgehen? In dieser Woche werden die Mädchen von "Germany's next Topmodel" mit allen Gemeinheiten konfrontiert, die die Modebranche bereithält.

Mehr zu GNTM finden Sie hier

Was bedeutet es eigentlich, ein Model zu sein? Heidi Klum lässt ihre Kandidatinnen in dieser Woche bei "Germany's next Topmodel" spüren, wie wenig spaßig so ein Leben für die Mode sein kann.

In Los Angeles müssen die Mädchen bei Regenwetter vor der Kamera von Fashion-Fotografin Chuck Grant gute Laune verbreiten. Die Schwester von Sängerin Lana Del Rey shootet die angehenden Models bei einem Sprung vom Dreimeter-Brett.

Die Challenge: Die Bademode elegant präsentieren und das Accessoire in Form einer XXL-Handtasche perfekt in Szene setzen.

Die 21-jährige Hamburgerin Simone bibbert auf dem Brett: "Ich zittere nicht, weil mir kalt ist, sondern weil ich Angst habe." Erspart bleibt ihr das Shooting natürlich trotzdem nicht.

Melissa Marie gibt auf den Catwalk alles. Ob es für ein Foto reicht?

Denn jeder weiß: Wer am Ende kein Foto von Heidi Klum bekommt, muss die ProSieben-Show verlassen.

Lesen Sie auch: GNTM 2019 - Simone geht allen "auf den Sack"

Casting-Marathon zeigt, wer wirklich eine Chance hat

In Miami schickt Heidi die Mädchen zu Castings und zwar nicht nur zu einem oder zwei. Ihnen steht ein echter Casting-Marathon bevor. Den müssen sie ohne Internetverbindung und Navigationsmöglichkeiten meistern.

Wer nun die Nerven verliert, kann die Kunden nicht überzeugen und wird keinen Job an Land ziehen.

Heidi Klum ist gespannt: "Der große Casting-Marathon wird mir zeigen, wer wirklich Chancen hat, in diesem Job zu arbeiten. Und es wird immer deutlicher, wer im Kampf um den Titel 'Germany’s next Topmodel' scheitert."
Misslungene Castings können die GNTM-Kandidatinnen nur mit einem gelungenen Catwalk-Auftritt wettmachen.

Der zweite große Walk vor Publikum

Auf dem Catwalk präsentieren die angehenden Models in dieser Woche die Mode von Designer Christian Cowan. Seine Fashion tragen unter anderen Lady Gaga, Nicki Minaj und Miley Cyrus und nun auch die aufgeregten Model-Küken von Heidi.

Vor Publikum müssen sie Paillettenkleider, Federröcke und neonfarbene Trenchcoats in Szene setzen. Besonders herausfordernd ist die Hektik, die entsteht, weil sie gleich zwei Looks präsentiert müssen.

GNTM-Theresias Eltern kommen nicht mit Verlobtem (54) klar

Theresia Fischer und ihren Verlobten Thomas trennen ganze 28 Jahre Altersunterschied. Für die "Germany's next Topmodel"-Kandidatin kein Problem – für ihre Eltern jedoch leider schon!

Jury-Verstärkung holt sich Heidi Klum in dieser Woche nicht nur in Cowan. Die schwedische Popsängerin Zara Larsson kann mit ihrer Show-Erfahrung genau erkennen, wer für die Bühne gemacht ist und wer in dieser Woche besser kein Foto bekommen sollte.

Wer in die nächste Runde gewunken wird, sehen wir am Donnerstagabend ab 20:15 Uhr auf ProSieben.

Wie die Folge vom 28. März gelaufen ist, lesen Sie hier: "GNTM": Eine neue Bö­se­wich­tin muss her