In der siebten Folge von Heid Klums Modelsuche "Germany's next Topmodel" schickt die Modelmama die Mädchen in den Knast. Aber auch ein Shooting mit einem nackten Male Model steht an.

Mehr News und Infos zu GNTM 2018

Ist die neue Folge von GNTM etwa geschmacklos? Die "Bild"-Zeitung titelt vorab: "Guantánamo bei Heidis Topmodels".

Der Grund für die Schlagzeile: Für Heidi Klums Kandidatinnen geht es dieses Mal in den Knast. Geshootet wird im stillgelegten Gefängnis "Mira Loma Detention Center" in Lancaster, Kalifornien.

"GNTM"-Shooting vor furchteinflößender Kulisse: Heidis Mädchen im Knast

Dieses Mal geht es bei "GNTM" zum Shooting in den Knast. Hier müssen Heidi Klum Nachwuchsmodels beweisen wie taff sie sind. © ProSiebenSat.1

Outfits erinnern an Guantánamo-Sträflinge

Dass die Outfits der neuen Folge stark an die Overalls der Insassen des berüchtigten Guantánamo-Gefängnisses auf Kuba erinnern, stört Heidi Klum dabei scheinbar wenig.

Auf Anfrage der "Bild" rechtfertigt sich ProSieben mit folgenden Worten: "Das Gefängnis entspricht optisch klassischen US-Gefängnissen, wie man sie aus Serien wie 'Orange Is The New Black' oder Filmen wie 'Out of Sight' kennt."

Nackte Tatsachen bei GNTM

Die Models jedenfalls bekommen von all dem nichts mit. Denn bevor es zum Gefängnis-Shooting geht, gibt es erst noch eine andere Hürde zu bewältigen: ein Nackt-Shooting.

Dieses Mal müssen aber nicht die Kandidatinnen blank ziehen. Die Mädchen tragen glitzernde Outfits und bekommen ein gänzlich unbekleidetes Male Model an die Seite gestellt. "So nackig war es wirklich noch nie", fasst Michael Michalsky zusammen.

Wer posiert hierbei souverän und wen bringen die nackten Tatsachen aus dem Konzept?

Gerda vs. Jennifer: Shoot-Out ums nackte Überleben

Für die Kandidatinnen Gerda und Jennifer steht in dieser Folge einiges auf dem Spiel: sie treten zum Shoot-Out gegeneinander an.

Wer kann die Jury um Modelmama Heidi Klum überzeugen?

Gerda vs. Jennifer: Wer muss die Koffer packen?

In Folge sieben im Shoot-Out: Die Kandidatinnen Gerda und Jennifer. Bei der Frage, wer es in die nächste Runde schafft, gehen die Meinungen der Juroren auseinander. © ProSiebenSat.1

Heidis Catwalk im Knast

Für die Entscheidung geht es dann schließlich in den Knast. In langen Kleidern, deren Farbe an Sträflings-Overalls erinnert, müssen die Modells taff durch einen Gefängnisgang laufen - mit "Insassen" auf beiden Seiten. Natürlich handelt es sich dabei aber nicht um echte Gefangene. Das wäre selbst Heidi Klum zu viel gewesen.

Den Models ist dabei etwas mulmig zumute: "Ich war bisher noch nie im Knast. Die Vibes, die hier rüberkommen, sind schon ein bisschen gruselig", findet Nesthäkchen Sally (17).

Wer sich davon einschüchtern lässt und von Heidi Klum nach Hause geschickt wird, erfahren Sie am 22. März ab 20:15 bei "Germany's next Topmodel" auf ProSieben zu sehen. (dar)