Sie ahnen es: Heute passiert schon wieder etwas im Topmodel-Universum - das gab es noch nie bei GNTM! Zum ersten Mal in der Geschichte des Laufsteg-Castings werden die Models nämlich nicht allein über den Catwalk schreiten: Sie werden von Boyfriend oder Mutti begleitet, je nachdem, wer nach Los Angeles eingeflogen worden ist. Sensationell!

Weitere News zu Germany's Next Topmodel gibt es hier

Die Möchtegern-Mannequins sind bereits seit zwölf Wochen von ihren Liebsten getrennt und da hat sich Heidi Klum natürlich gedacht: Warum die "Meeedchen" nicht mit Besuch aus der Heimat überraschen?

Sally jedenfalls war gleich so überrascht, dass sie ihren Freund Arthur, auch bekannt als Rapper Juicy Gay (wer kennt ihn nicht?), für gar nicht echt hielt. "Ich hab' ihn angeguckt und konnte im ersten Moment gar nicht weinen. Es hat sich so angefühlt, als wäre es nicht real."

GNTM 2018: Hausfrauen-Shooting im Stil der 1960er-Jahre

Neun "Meeedchen" sind noch im Rennen um das Topmodel-Krönchen und die dürfen am Donnerstag einen Werbespot für Haushaltsprodukte drehen - im Stil der amerikanischen Hausfrauen aus den 1960er-Jahren mit voluminösen Frisuren und bunten Shiftkleidern.

Gut möglich, dass sich der GNTM-Zuschauer da wieder hinter der Chipstüte verstecken muss. Fremdschämen ist bei schauspielernden Nachwuchs-Models meist inklusive.

Vor allem müssen die neun "Meeedchen" ein veraltetes Frauenbild verkörpern. "Damals war das halt wirklich das Klischee", weiß etwa Kandidatin Jennifer. "Die Frau als Hausfrau und der Mann ist zur Arbeit gegangen."

Und Model-Mama Heidi Klum erklärt: "Das Frauenbild der damaligen Zeit hat mit dem heutigen nichts mehr zu tun - und das ist auch gut so. Umso größer ist natürlich die Herausforderung für meine Mädchen, sich in die Rolle einer 60er-Jahre-Hausfrau hineinzudenken."

GNTM 2018: Toni und Klaudia bei der Amfar-Gala

In eine ganz andere Rolle müssen zudem Toni und Klaudia schlüpfen: Sie dürfen Heidi zur Amfar-Gala in New York begleiten.

In den vergangenen Staffeln war das immer so etwas wie die vorzeitige Krönungszeremonie zu Germany's Next Topmodel. Denn wer bei dieser Benefiz-Gala dabei sein durfte, landete meist im Finale.

Toni und Klaudia sind dementsprechend hin und weg. "Ich hab' nichts gesehen, überall hat es geblitzt," erzählt Klaudia über ihren Gang über den roten Teppich, wo sie Stars wie Adrien Brody, Sienna Miller, Ashley Graham und Queen Latifah trifft.

Und Toni schwärmt: "Ich hätte den ganzen Abend vor Freude heulen können. All diese Leute, die da waren, sind Leute, zu denen ich wirklich hochschaue."

GNTM 2018: Diese Models sind noch im Rennen

Team Michael Michalsky (weiß)

  • Julianna (20), Sängerin aus Klein-Winternheim
  • Klaudia (21), Kauffrau für Marketingkommunikation aus Berlin
  • Pia (22), Studentin aus München
  • Sally (17), Abiturientin aus Remscheid
  • Sara (24), Bauzeichnerin aus Dübendorf
  • Toni (18), Schülerin aus Stuttgart

Team Thomas Hayo (schwarz)

  • Christina (21), Kauffrau aus Dudenhofen
  • Jennifer (23), Fremdsprachenassistentin aus Niederkassel
  • Trixi (18), Abiturientin aus Paris

(pak)