Heidi Klum liebt Überraschungen: So verkündete sie in der jüngsten Folge von "Germany's next Topmodel", dass es bis zum Finale noch eine Woche länger dauert. Wegen der Coronakrise wurde schon seit einer Weile spekuliert, ob das Model dafür überhaupt nach Deutschland kommen kann. Nun gibt es eine Antwort auf diese Frage.

Mehr GNTM-News finden Sie hier

Das Finale von GNTM wird am 21. Mai über die Bühne gehen. Am Donnerstag hat sich im Halbfinale (live bei uns im Couchticker) entschieden, wer in der Live-Show gegeneinander antreten wird. Die Coronakrise macht jedoch auch "Germany's next Topmodel" einen Strich durch die Rechnung: Kann Modelmama Heidi Klum überhaupt daran teilnehmen?

Ist Heidi Klum beim GNTM-Finale dabei?

Die "Bild"-Zeitung wollte am Donnerstagmorgen erfahren haben, dass Heidi Klum wegen der neuen Lockerungen fliegen kann und bei der Show in Berlin dabei sein wird. Offiziell kam vom Sender ProSieben das Statement: "Es wird ein Fest mit vielen Überraschungen".

Überraschend kam dann am Abend auch die Meldung vom Medienmagazin dwdl.de: "Heidi Klum wird für das Finale nicht nach Deutschland kommen", ProSieben sendet am 21. Mai live aus Berlin und Los Angeles. "Dieses Jahr ist bei 'Germany's next Topmodel' alles etwas anders. Ich entschuldige mich - ich kann leider nicht nach Berlin reisen", sagte Klum laut dwdl.de. "Daher mussten wir uns etwas anderes überlegen, um trotz der Pandemie ein spannendes und unterhaltsames Finale für meine Finalistinnen und für die Fans von GNTM auf die Beine zu stellen. Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren. Das wird wieder ein sehr besonderer Moment."

Der erste Promi-Gast soll bereits feststehen: Designer Philipp Plein wird laut "Bild" angeblich ebenfalls an der Show teilnehmen.

Das erwartete die Models im Halbfinale

Im Halbfinale mussten sich die Topmodel-Anwärterinnen gegenüber einem wahren Topmodel beweisen: Wie ProSieben schon vorher bekannt gegeben hatte, mussten die Mädchen in Folge 16 gegen Toni Garrn antreten.

Jacky, Tamara, Lijana, Sarah, Anastasia und Maureen mussten sich Seite an Seite mit Garrn auf dem Catwalk behaupten. "Mega cool mit ihr zu laufen, aber mega anstrengend gegen sie zu laufen. Sie ist wirklich sehr gut und sie läuft wirklich, wirklich schön. Mal sehen, wie gut wir mithalten können", sagte Maureen im Vorfeld.

Ebenfalls dabei war Star-Designer Julien Macdonald. Fotografiert wurden die Mädchen außerdem von Marc Baptiste – bei einem spektakulären Höhen-Shooting. (tae)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

GNTM: Tamara wird von Designer Philipp Plein wegen Laufsteg-Patzer runtergemacht – dabei war sie nicht die einzige…

Bei der Probe zu Philipp Pleins Modenschau hatte Tamara Probleme mit ihren High Heels und knickte mehrfach um. Doch Tamara ist nicht die einzige, die bei der Probe der Show gepatzt hat.