Damit hatte bei "Germany's Next Topmodel" niemand gerechnet: Vanessa Stanat ist im Halbfinale ausgestiegen, obwohl Heidi Klum ihr ein Ticket fürs Finale der Show geben wollte. Was sagt die Modelmama dazu?

Mehr zu "Germany's next Topmodel" hier

Heidi Klum nimmt den überraschenden Ausstieg von Kandidatin Vanessa Stanat bei "Germany's next Topmodel" offenbar gelassen.

Wie "Promiflash" berichtet, sagte Klum am Donnerstag bei einer Pressekonferenz zum Finale im ISS Dome in Düsseldorf: "Es ist ihr Leben. Insofern ist mir das natürlich zu 100 Prozent egal."

Klum hätte es zwar schön gefunden, wenn Vanessa beim Finale dabei gewesen wäre und hätte ihr auch den Sieg zugetraut. Aber schlussendlich sei der Ausstieg "ihr eigenes Ding".

GNTM-Finale: Heidi Klum muss umplanen

Ganz ohne Auswirkungen bleibt Vanessas freiwilliges Ausscheiden natürlich nicht. Heidi Klum sagte: "Wir mussten natürlich einiges umschmeißen, weil wir hatten natürlich das Finale für vier Mädchen geplant. Jetzt sind es drei." Und das das nicht so einfach war, zeigte sich dann tatsächlich beim Finale von GNTM, das voller absurder Momente war.

Sayana: "Vanessa ist ein schlaues Mädchen"

Anders als Heidi Klum waren die anderen Finalistinnen von "Germany's Next Topmodel 2019" fassungslos, als sie von Vanessas Abgang hörten. Aber wie Kandidatin Sayana im "Promiflash"-Interview versicherte, hat Vanessa ihre Gründe: "Sie ist ein sehr, sehr schlaues Mädchen. Das kann nicht einfach nur sein: 'Ja, ich hab einfach kein Bock mehr' oder so."  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

GNTM: Das machen die Topmodel-Gewinnerinnen heute

GNTM verspricht die große Modelkarriere - doch nicht alle Gewinnerinnen sind auf dem Laufsteg unterwegs: Das machen Lena Gercke, Simone Kowalski und Co. heute.