GNTM-Kandidatin Lucy hat in der Umstyling-Folge über einen sehr intimen Moment mit ihrem Partner Mirko gesprochen. Die Transfrau schilderte den Augenblick, als sie das erste Mal komplett nackt vor ihm stand.

Mehr News zu GNTM finden Sie hier

Kandidatin Lucy (21) sticht bei der diesjährigen "Germany's next Topmodel"-Staffel (GNTM hier im Couchticker) hervor. Immer gut gelaunt und ehrlich tritt das Transgender-Model auf.

Für die ProSieben-Sendung "Red" hatte sich Lucy schon vor einigen Wochen ganz privat gezeigt und ihren Freund Mirko präsentiert. Bei der Umstyling-Folge von GNTM wurde es dann richtig privat - denn Lucy sprach über ihren ersten intimen Moment mit Mirko.

Lucys erster intimer Moment mit Freund Mirko

Mit Mirko ist Lucy seit eineinhalb Jahren liiert. Schon recht früh hatte sie reinen Tisch gemacht und ihm offenbart, dass sie eine Transfrau ist.

"Sie hat es mir beim dritten Date erzählt, aber da war es mir egal, ob das jetzt so ist oder nicht. Das ändert nichts an der Person, die sie ist", erzählte Mirko im Interview mit "Red". So locker wie er hätten das viele andere allerdings nicht gesehen. Lucy habe bei ihren ersten Dates häufig Zurückweisung erfahren.

Aber nicht von Mirko - auch nicht, als es zum ersten intimen Moment kam, wie Lucy am vergangenen Donnerstag bei GNTM erzählte. Das Besondere daran für sie: Lucy ist körperlich noch nicht vollständig eine Frau, die geschlechtsangleichende OP steht noch aus.

"Mir war bewusst, dass ich irgendwann komplett nackt vor meinem Freund stehen werde", erzählte die 21-Jährige. Als dieser Zeitpunkt gekommen war, habe sie realisiert: Mirko hat wirklich kein Problem damit, dass sie "untenrum" noch nicht einer Frau gleicht. "Dass ich mich nackt zeige, war eine Härteprüfung für mich", schilderte sie. "Aber selbst da hat er gesagt: 'Das ist gar kein Problem - ich bleibe.'"

Ihr gemeinsames Ziel: Zusammenziehen!

Lucy - die beim GNTM-Umstyling Pech hatte - und Mirko führen eine Fernbeziehung. Bei "Red" hatte sie bereits erzählt, dass sie – wenn sie sich sehen – gemeinsam gamen. "Das habe ich noch so ein bisschen aus meinem früheren Leben mitgenommen", sagte die GNTM-Kandidatin und ihr Freund fügte hinzu: "Jeder Gamer wünscht sich eine Gamer-Frau."

Auf Instagram hatte sich Lucy zudem den Fragen ihrer Follower gestellt. So wollte einer wissen, was ihre Beziehung so besonders mache: "Wir wissen beide, dass man keinen besseren Partner mehr finden wird", antwortete Lucy. Und auf die Frage, ob ihr Freund denn bisexuell sei, antwortete sie: "Wir sind beide hetero. Er steht auf eine Frau und ich auf einen Mann."

Mittlerweile schmiedet das Paar schon Zukunftspläne. Da sie sich nur an den Wochenenden sehen, möchten die beiden zusammenziehen. "Ich denke, wenn wir den Schritt geschafft haben und uns geeinigt haben, wo wir wohnen möchten, dann ergibt sich der Rest auch von allein."

Coming-out mit 18 Jahren

Die Lehramts-Studentin ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und strebt jetzt eine Karriere als Model an. Vor etwa zwei Jahren habe sie sich dazu entschlossen, ihr Leben statt als Luca fortan als Lucy zu führen, berichtet sie im Interview mit "Red".

Von ihrem Vater und ihrer Schwester sei sie dabei unterstützt worden. Ihre Mutter habe die Entscheidung nur schwer respektieren können: Seitdem hätten Lucy und sie kaum noch Kontakt.

Noch in diesem Jahr wolle sie ihre geschlechtsangleichende Operation vornehmen lassen, verrät die GNTM-Kandidatin. Der Termin stehe bereits. Ein wichtiger Schritt für die junge Frau, die verrät: "Für mich ist die OP ein Muss." Aber nicht für ihren Freund. "Ihm ist es egal, ob ich sie mache oder nicht."

In Folge vier von GNTM kam es unterdessen zu einer faustdicken Überraschung - denn Heidi Klum schmiss ihre eigene Favoritin raus. (sob/mbo)

GNTM live in unserem Couchticker

Scharfe Kritik der Ex-Kandidatinnen an GNTM-Nackt-Shooting

Heidi Klums Meeedchen mussten sich bereits in der dritten Folge nackig machen – für einige Ex-GNTM-Girls ist das ein Aufreger!

  © spot on news

Teaserbild: © ProSieben/Benedikt Müller