Jens Riewa und Co.: Das sind die Köpfe der "Tagesschau"

Derzeit hat die Hauptausgabe der "Tagesschau" sieben Sprecherinnen und Sprecher. Chefsprecher seit dem 15. Dezember 2020 ist Jens Riewa. Doch kennen Sie auch die anderen Köpfe der ARD-Nachrichtensendung? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Er war bekannt als "Mr. Tagesschau". Mitte Dezember 2020 moderierte Jan Hofer seine letzte Ausgabe und verabschiedete sich dann in den Ruhestand. Zuvor ließ er es sich allerdings nicht nehmen, seiner Kollegin Rakers einen Streich zu spielen. Gemeinsam mit Guido Cantz legte er die Moderatorin in der Sendung "Verstehen Sie Spaß?" herein.
Niemand war länger "Tagesschau"-Sprecher als Jan Hofer, der seit 1985 zum Team gehörte und 2004 zum Chefsprecher ernannt wurde. In seiner letzten Sendung am 14. Dezember nahm er seine Krawatte ab und legte sie neben das Pult. Anschließend bedankte er sich bei all seinen Kollegen und dem Team.
Einem breiten Publikum wurde Riewa als Moderator der "Deutschen Schlagerparade" im Ersten bekannt. Anfang der 2000er war er mit der Schlagersängerin Michelle liiert, doch mit der Zeit ließ er es ruhiger angehen. Heute behält er sein Privatleben lieber für sich.
Perfekt gestylt präsentiert auch sie regelmäßig um 20 Uhr die Nachrichten: Judith Rakers gehört zu den bekanntesten Sprecherinnen und Sprechern des Formats.
Sie ist bereits seit 1999 mit an Bord der "Tagesschau": Susanne Daubner gehört ebenfalls zu den Sprechern der Hauptausgabe um 20 Uhr. Neben dem Nachrichtenformat moderierte sie über die Jahre verschiedene andere Sendungen.
Auch Thorsten Schröder ist seit 1999 aus der "Tagesschau" nicht mehr wegzudenken. Steht er nicht im Studio, trainiert der Moderator. Denn Schröder ist begeisterter Triathlet: 2017 nahm er beim Hamburger Ironman teil. Er qualifizierte sich sogar für den Ironman auf Hawaii, bei dem er es auf Platz 989 von mehr als 2.000 Teilnehmern schaffte. Über das Event schrieb Schröder das Buch "Mit jeder Faser".
Die 45-jährige Linda Zervakis stieß 2010 zum Team der "Tagesschau" – und schon wenig später durfte sie die Hauptausgabe moderieren. Ende April 2021 wird sie letztmals durch die Sendung führen. Wer weiterhin ihre Stimme hören möchte, kann sich ihren Podcast "Linda Zervakis präsentiert: Gute Deutsche" zu Gemüte führen, den es seit Juni 2020 auf Spotify zu hören gibt.
Jan Hofers Abschied hat Platz gemacht für neue Gesichter. Eins davon ist Julia-Niharika Sen, die nun auch die 20-Uhr-Nachrichten moderieren wird. Im Interview mit "t-online" erzählte sie, dass der erste Termin noch nicht feststehe, er aber "irgendwann Anfang 2021" sei. "Mein Ziel? Verbindlich, glaubwürdig und authentisch zu sein", so Sen.
Constantin Schreiber rückte im Januar ins Hauptprogramm der "Tagesschau". "Wir leben in einer Zeit, in der so viele Dinge gleichzeitig passieren, die wohl auch alle historische Dimensionen annehmen werden. Ich habe nicht das Gefühl, dass es nur ein Job ist, den ich mache", sagte er der "Bild" über seine neue Aufgabe.
Wer lieber etwas später die Nachrichten sieht, dürfte mit ihm vertraut sein: Michail Paweletz. Er ist regemäßig in den Nachtausgaben zu sehen oder tagsüber. Auch am Wochenende arbeitet Paweletz und liest die aktuellen News.
Tarek Youzbachi ist seit 2004 im "Tagesschau"-Team. Eigentlich wollte er nach dem Abitur Schauspieler werden und absolvierte ein entsprechendes Studium in Hamburg. Danach stand er einige Jahre auf verschiedenen Bühnen in Deutschland. Anfang der 2000er zog es ihn dann jedoch zum Fernsehen.
Wie einige seiner Kollegen musste auch Claus-Erich Boetzkes Erfahrungen mit technischen Schwierigkeiten machen. Am 29. Dezember 2020 wurde die 17-Uhr-Ausgabe, die Boetzkes moderierte, sogar abgebrochen, weil die vorbereiteten Beiträge nicht abgespielt werden konnten. Boetzkes entschuldigte sich für die Panne und vertröstete die Zuschauer auf die Ausgabe um 20 Uhr. Sein souveräner Auftritt wurde mehrfach gelobt.
Wer die Nachrichten gerne bereits um 17 Uhr sieht, bekommt regelmäßig Susanne Holst zu Gesicht. Seit 2001 steht sie für die Ausgabe vor der Kamera. Holst ist jedoch nicht nur Moderatorin, sondern auch Ärztin. Kein Wunder also, dass sie auch als Medizinjournalistin tätig ist.
Kirsten Gerhard ist seit 2008 mit dabei. Ihre Premiere in den 20-Uhr-Nachrichten hatte sie allerdings erst 2020: Im Dezember durfte sie zum ersten Mal die Hauptsendung moderieren.
Kollege Gerrit Derkowski gehört seit 2003 zum Team der "Tagesschau". Auch bei "tagesschau24" führt er regelmäßig durch die aktuellen Nachrichten. Wie auf der Webseite der ARD steht, unternimmt er fast jeden Sommer einen längeren Segeltörn auf seinem "Heimatrevier", der Ostsee.
Einzelne Ausgaben der "Tagesschau" durfte er bereits moderieren, ansonsten ist auch André Schünke bei "tagesschau24" oder beim "Nachtmagazin" im Einsatz. Dass er Journalist und Moderator werden wollte, wusste er schon früh. Bereits als Schüler schrieb er für lokale Zeitungen.
Im April 2018 hatte sie Premiere und sprach ihre erste "Tagesschau"-Sendung. Karolin Kandler dürfte vor allem Fans von Sky Sport News HD bekannt sein. Dort arbeitete sie von 2013 bis 2018. Sie zählt auch zu den Gesichtern von "tagesschau24".
Seit März 2019 gehört Ralph Baudach ebenfalls zum "Tagesschau"-Team, er moderiert die Nachtsendungen des Formats. Zuvor war Baudach bereits bei "tagesschau24" mit von der Partie. Nebenberuflich ist er als freier Journalist tätig.