Ex-"Promi Big Brother"-Kandidat Robin Bade spricht im Interview über seine Zeit im Container – unter anderem darüber, wen er während seines kurzen Aufenthaltes im Haus lieb gewonnen hat und wen er sich als Gewinner 2016 wünscht.

Edona James (29) war wohl die polarisierendste Teilnehmerin bei "Promi Big Brother". Doch nach mehreren Regelverstößen und wiederholter Beleidigungen gegen ihre Mitbewohner, wurde das Transgender-Model am vierten Tag von Sat.1 vor die Container-Tür gesetzt. Doch Ersatz musste für die "Silikonelle" her und schon standen zwei potentielle Kandidaten zur Auswahl: "Eis am Stiel"-Darsteller Zachi Noy (63) und Beauty-Doc-Witwe Tatjana Gsell (45). Doch keiner von beiden wurde es!

Stattdessen fand der deutsche Sender einen anderen Teilnehmer: "9Live"-Moderator Robin Bade. Der zog an Tag fünf mit Sack und Pack im Ekel-Ambiente des "Promi Big Brother"-Hauses ein und durfte sich direkt zu den Ratten in der Kanalisation gesellen.

Im Interview mit uns, verrät die blonde Frohnatur, warum die Teilnahme an "Promi Big Brother" für ihn eine Herzensangelegenheit war und wen er sich als Gewinner 2016 wünscht.

Herzlich willkommen zurück, Herr Bade. Warum haben Sie bei "Promi Big Brother" mitgemacht?

Robin Bade: Promi Big Brother ist ein Reality-Format und ich habe im TV mit Gewinnspiel- und Teleshoppingsendungen immer eine Rolle spielen müssen. Ich hatte nie die Möglichkeit mich so zu zeigen, wie ich bin. Und dafür ist PBB eine ideale Plattform. Und es war ein riesiger Wunsch von mir da mitzumachen und ich bin stolz darauf, dass ich die Chance dazu bekommen habe.

Und wie war für Sie der Aufenthalt im Sat.1-Container?

Ich bin in eine Gruppe gekommen, die sich kannte und bei denen die Leader bereits feststanden. Da wurde mir dann direkt klar gemacht: 'Du schläfst auf der Pritsche' und 'Du machst dies und das'.

Wer hat sich Ihrer Meinung nach besonders unfein verhalten?

Prinz Marcus von Anhalt. Der pupst da unten rum, dass die Wände beben und hat verbale und körperliche Totalaussetzer. Und das finde ich nicht lustig, sondern asozial.

Wen haben Sie im Haus lieb gewonnen?

Ich habe in Isa eine gute Freundin gefunden, die dort leider eine Außenseiterin ist und gedisst wird. Sie hat kaum was gesagt, da wurde ihr direkt über den Mund gefahren. Nach dem Motto: 'Du bist nichts wert'.

Was glauben Sie, warum Sie nach vier Tagen Aufenthalt von den Zuschauern rausgewählt wurden?

Man kann nur darüber spekulieren, warum ich letzten Endes gehen musste. Es gibt sicher mehrere Faktoren: Entweder die Leute finden mich so kacke, dass sie nicht für mich angerufen haben oder Marios Fanbase ist größer als meine oder oder oder.

Und wer ist Ihr persönlicher "Promi Big Brother"-Favorit?

Ich glaube, dass Mario das Ding schaukeln wird. Aber ich würde gerne Isa oder Cathy als Gewinnerin sehen. Vor allem Cathy würde ich es total gönnen. Sie vermisst ihre Leonie, sie kämpft wie eine Löwin und dann hat sie auch noch Stress mit dem Richard. Sie ist in einer ganz schwierigen Situation und trotzdem hält sie durch.

Auch wenn Robin Bade inzwischen aus dem "Promi Big Brother"-Haus nach nur wenigen Tagen wieder ausziehen musste, von der öffentlichen Bildfläche will er nicht verschwinden. Denn der Moderator will jetzt häufiger auf Events erscheinen, um mehr für seine Fans, die täglich für ihn angerufen und gevotet haben und denen er überaus dankbar ist, da zu sein.  © top.de