"Promi Big Brother": "Cellulite-Affäre" im Promi-Zeltlager

Der Auftakt der 7. Staffel von "Promi Big Brother" stand im Zeichen des "Z-Promis" Zlakto - Z wie Zlatko. Jener hielt sich allerdings in Folge 2 ziemlich zurück, dafür rückte eine "Cellulite-Affäre" in den Mittelpunkt. Eine Teilnehmerin ließ zudem wissen, dass sie gerade ihren Eisprung habe. Wen sie womöglich bald beglücken möchte, erfahren Sie hier.

Ginger Wollersheim wollte eigentlich nur Körperpflege betreiben. Im knappen Bikini ging sie auf dem Zeltplatz von "Promi Big Brother" - ziemlich offensichtlich für alle - unter die Dusche. Einer aber sah ganz genau hin, was schließlich zur "Cellulite-Affäre" führte.
Während sich Ginger duschte, stellte Jürgen Trovato bei der ehemaligen Stripperin den ein oder anderen Makel fest, für den er bei einem Auftritt an der Stange wohl keine zehn Euro Eintritt bezahlt hätte.
Der TV-Detektiv ermittelte bei Ginger Wollersheim sehr zielsicher. "Da müssten aber noch ein paar Fältchen weg am Hintern", ließ er sie wissen. "Also ich würde das nochmal ein bisschen durchkärchern lassen."
Die Hochdruckreiniger von Kärcher sollen ja auch schon die US-Präsidentenköpfe am Mount Rushmore glattgestrahlt haben.
Nicht nur Ginger Wollersheim ging im PBB-Zeltlager unter die Dusche. Auch Tobias seifte sich ordentlich ein.
Bahnt sich da was an? Janine titulierte Tobias Wegener, der schon an der Flirtshow "Love Island" teilgenommen hatte, bereits als "Schnuckelchen". Beim Duschen ging sie gleich ran, kraulte und wusch seinen Po. Aber es ging noch weiter.
Danach cremte Janine ihn ein. Ihre Motivation: "Tobi ist schon ein Schnuckelchen. Bei ihm ist alles straff und knackig. Wie so ein Hähnchen. Seine Beine sind wie so ein Broiler. Da könnte ich glatt reinbeißen." Broiler? Ach so, Janine, sogenannte Influencerin, kommt aus Leipzig in Sachsen, da werden Hühnchen so genannt.
Womöglich reicht es Janine aber nicht, Tobias nur zu waschen und einzucremen. Ganz nebenbei erwähnte sie auch, sie hätte gerade ihren Eisprung. Weitergedacht bedeutet das: Kommt es ganz schnell zum Äußersten zwischen den beiden, könnte es ein "Big Brother"-Baby geben.
Chris ist Youtuber mit knapp zwei Millionen Followern. Liegt's an seinen Tattoos? Liegt's an seinem Bart? An seinem Wissen kann's nicht liegen. Über PBB-Ikone Zlatko sagte er: "Wer kennt Zlatko? Wenn er seit 2003 nirgendwo zu sehen war, dann kennt den kein Schwanz mehr. Für mich macht das keinen Sinn."
Zlatko selbst lacht darüber nur. Er hat den vermeintlichen und lange vergangenen TV-Ruhm im Griff. "Ich arbeite in meinem alten Beruf. Kfz, Autos! Bin angestellt", so der 43-Jährige.
Zlatko erklärte: "Knapp zwei Jahre ging der Hype. Ich hatte dann keine Lust mehr drauf. Ich bin nicht dafür geboren hier in den Medien nonstop rumzuschliddern. Wofür ich geboren bin, sind Autos! Ich liebe es, meine Finger in Autos reinzustecken. Ich liebe Autos, sie sind wie Menschen. Ein Stoßdämpfer ist das Bein, der Auspuff ist der Arsch."
Zlatko und dessen Finger im Auto fand vor allem Joey Heindle toll. Er möchte beim künftigen Autokauf von Zlatko beraten werden. Zlatko war sich schnell sicher: "Nur dem Joey würde ich nach dieser PBB-Staffel meine Handynummer geben."
Der Unterhaltungswert der Spielchen bei "Promi Big Brother" bleibt fragwürdig. Beim "Knutschball" sollten Bälle nur irgendwie mit den Mündern von A nach B transportiert werden. Allein bei Janine und Tobias hätte es einen gewissen Witz gehabt, wenn der Ball gefallen und beide endlich geknutscht hätten.
Sie ist die Gewinnerin der zweiten Folge von "Promi Big Brother 2019": Die angebliche Hellseherin Lilo von Kiesenwetter durfte in den Luxusbereich ziehen. Sie bejubelte ihre Ernennung sogleich mit einem Glas Weißwein. Jürgen Trovato fand sich nach der Entscheidung des TV-Publikums nunmehr zurück im Zeltlager.