Das machen die Talkshow-Moderatoren der 90er Jahre heute

Kommentare93

Lang, lang, ist's her! Talkshow-Moderator Andreas Türck feiert seinen 50. Geburtstag. Das machen er und seine einstigen Kollegen der Mittagssendungen heute. © spot on news

Er gilt als Vorreiter aller Talkshow-Größen! RTL-Moderator Hans Meiser fuhr mit seiner nach ihm benannten Nachmittags-Talkshow achteinhalb Jahre lang regelmäßig Spitzenquoten ein. 2001 war für das Urgestein allerdings Schluss. Um den heute 72-Jährigen ist es ruhig geworden. Er tritt nur noch gelegentlich als Moderator bei Veranstaltungen in Erscheinung. Zudem schreibt er für einen Nachrichten-Blog.
Sie war DAS Gesicht des Nachmittags-Talks: Arabella Kiesbauer moderierte von 1994 bis 2004 mehr als 2.500 Folgen ihrer täglichen Talkshow "Arabella". Heute lebt die 49-jährige Österreicherin mit ihrem Ehemann Fred Schule und ihren Kindern in Wien. Sie arbeitet weiter als Moderatorin und präsentiert unter anderem die österreichische Variante von "Bauer sucht Frau".
Ihre eigene Talkshow "Sonja" (1997-2001) war erst der Anfang ihrer Karriere. Heute ist Sonja Zietlow als freche Sprücheklopferin im RTL-Dschungelcamp nicht mehr wegzudenken. Neben dem Moderationsjob im australischen Dschungel ist sie bei RTL auch das Gesicht der Rankingshow-Reihen "Die 10…" und "Die 25…". Seit November 2002 ist Sonja Zietlow in zweiter Ehe mit dem Fernsehautor Jens Oliver Haas verheiratet und lebt in München.
Sie war stets die Verständnisvolle – am Ende vielleicht zu verständnisvoll. Nach nur zwei Jahren musste Birte Karalus ihre Moderationskarten wieder abgeben. Ihre kurze Zeit als Talkshow-Gastgeberin entmutigte sie aber nicht, ihre Moderationskarriere an den Nagel zu hängen. Zu den jüngsten TV-Jobs gehört der Auftritt im Vox-Magazin "Auto Mobil". Auch als Rednerin für Veranstaltungen ist sie buchbar.
Mit seiner Zöpfchen-Frisur und seinem sympathischen Akzent wickelte er alle um den Finger: Der US-Amerikaner Ricky Harris aus Detroit durfte von 1999 bis 2000 seine eigene Talkshow "Ricky!" im deutschen TV moderieren. Es folgten Auftritte bei "Das perfekte Promi Dinner" sowie dem Format "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Seit 2014 arbeitet Ricky Harris als Moderator beim Teleshopping-Sender 1-2-3.tv.
Ganze sieben Jahre war Bärbel Schäfer mit ihrer Talkshow auf Sendung. Von 1995 bis 2002 thematisierte die freche Blondine darin allerlei Skurriles und Obszönes. Heute ist sie regelmäßig Gast in der Unterhaltungssendung "Dings vom Dach" und führt ihr eigenes Talk-Format beim Radiosender hr3. 2004 heiratete Bärbel Schäfer den Juristen, Politiker und Publizisten Michel Friedman, für den sie zum Judentum konvertierte und mit dem sie zwei gemeinsame Söhne hat.
"Nicole - Entscheidung am Nachmittag" flackerte von 1999 bis 2001 über die heimischen Bildschirme. Gesicht der ProSieben-Show war Nicole Noevers. Nachdem die Moderatorin anschließend noch drei Jahre eine wöchentliche Wissenssendung auf kabel eins übernahm, entschied sie sich letztendlich doch für ein Leben abseits des Show-Business. Sie zog sich zurück und arbeitet seither als Moderatorin auf Kongressen.
Ilona Christen machte sich in den 1990er Jahren nicht nur durch ihre gleichnamige Talkshow einen Namen, sondern vor allem auch durch ihre ausgefallenen Brillengestelle. 1999 wurde die Sendung eingestellt und die Moderatorin zog sich zunehmend zurück. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, einem Bauunternehmer aus Luzern, lebte sie in der Schweiz. Am 31. Juli 2009 starb Ilona Christen an den Folgen eines schweren Sturzes.
Er trat in ihre Fußstapfen: Nach dem Show-Aus von "Ilona Christen" übernahm Oliver Geissen das Talkshow-Ruder. Zehn Jahre lang unterhielt er die Zuschauer mit seiner "Oliver Geissen Show". Auch er machte vor schamlosen Themen keinen Halt. Heute geht es bei dem Moderator allerdings deutlich gesitteter zu. Mit "Die ultimative Chartshow" hat Oliver Geissen einen echten TV-Garanten geschaffen. Der Moderator ist mit Schauspielerin Christina Plate verheiratet, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. Zwei weitere Söhne stammen aus seiner ersten Ehe.
Vera Int-Veen war von 1996 bis 2006 fester Bestandteil von Sat.1. Ihre Sendung "Vera am Mittag" befasste sich nicht selten mit solch offenherzigen Themen wie Sex, Fetischen und Dreiecksbeziehungen. Um das Liebesleben ihrer Show-Gäste kümmert sie sich heute unter anderem immer noch. Bei RTL moderiert sie die Sendungen "Schwiegertochter gesucht" und "Helfer mit Herz". Zusammen mit ihrer Lebensgefährtin wohnt Vera Int-Veen in Potsdam.
Kein Mittag ohne Britt Hagedorn! Zwar lief ihre Talkshow "Britt – Der Talk um eins" erst Anfang der 2000er Jahre, an den Erfolg ihrer Kollegen konnte sie dennoch mühelos anknüpfen. Unvergessen: die legendären Lügendetektor-Tests. Nach dem Show-Aus im Jahr 2013 und kleineren Moderationsjobs feierte die gebürtige Hamburgerin 2017 ihr TV-Comeback. Auf Sat.1 moderiert sie die Ratgebersendung "Total gesund!". Britt Hagedorn ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Essen.