Eva Braun: Versteigerung eines privaten Fotoalbums

Kommentare0

Private Aufnahmen aus Adolf Hitlers Leben und dem seiner heimlichen Geliebten und späteren Ehefrau Eva Braun kommen bei einer Auktion in Großbritannien unter den Hammer.

Das Album der langjährigen Geliebten und späteren Ehefrau Adolf Hitlers zeigt unter anderem private Einblicke in dessen Leben.
Einige Bilder zeigen Hitler vor dem "Berghof" am Obersalzberg, welchen er regelmäßig als Feriendomizil und später sogar als eine Art zweiten Regierungssitz nutzte.
Insgesamt enthält das Album 73 Fotos ...
... und kaum eines davon hätte der Diktator des Deutschen Reiches wohl jemals der Öffentlichkeit präsentiert.
Eva Braun versah die Aufnahmen auch mit Fußnoten. Das Bild unten rechts zeigt beispielsweise den "Führer bei einem Spaziergang".
Nach Angaben des Auktionshauses hat der britische Fotograf und Journalist Edward Dean das Album persönlich in Hitlers Bunker kurz nach dessen Suizid erhalten.
Diesen Zeitungsausschnitt fügte Dean dem Album später selbst hinzu. Er zeigt einen reißerischen Artikel des "Daily Mirror" vom 16. Juli 1945.
Auch Bilder anderer hoher Funktionäre der NSDAP sind in dem Album verewigt. Diese Aufnahme zeigt SS-Reichsführer Heinrich Himmler bei einem Besuch am Obersalzberg.
Experten schätzen den Wert des Albums auf 18.500 Pfund (entspricht mehr als 21.000 Euro).
Nach Angaben des Fotografen Edward Dean habe sich das Album in Eva Brauns Schminkkommode im Führerbunker befunden und deshalb ...
... gehe man davon aus, dass es auch zum privaten Besitz der Frau gehörte, die über Jahre Adolf Hitlers vor der Öffentlichkeit verheimlichte Geliebte war.
Eva Braun wurde 1912 in München geboren. Mit 17 Jahren lernte sie den 23 Jahre älteren Adolf Hitler kennen.
Der Kontakt intensivierte sich. Braun soll im Jahr 1932 zur Geliebten des Parteivorsitzenden der NSDAP geworden sein.
Nur dem engsten Kreis von Vertrauten war die Beziehung der beiden überhaupt bekannt.
Erst kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges verließ Eva Braun München. Sie zog im März 1945 in ein Zimmer des Berliner Führerbunkers.
Am 29. April 1945 heirateten Eva Braun und Adolf Hitler. Nur einen Tag später ...
... vollzogen Hitler und seine Ehefrau gemeinsam Suizid. Eva Hitler hatte sich selbst Gift verabreicht.
Die Vorderseite des Albums ziert - wie sollte es anders sein - ein riesiges Hakenkreuz.
Fotograf Edward Dean hatte bei seinem Aufenthalt im Bunker und in der Reichskanzlei einige Souvenirs ergattert und eine Liste von ihnen erstellt.
An erste Stelle setzte er Eva Brauns Fotoalbum.
Neue Themen
Top Themen