Suche nach Thema

Themen aus Wissen von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wissen

Passsend zum "World Emoji Day" haben Apple und Google ihre neuen Emojis veröffentlicht. Unter den kleinen Bildchen finden sich nicht nur süße Tiere. Viele der neuen Symbole sollen auch für mehr Diversität sorgen. (thp)

Das sogenannte "Space Race" hielt Mitte des letzten Jahrhunderts die Welt in Atem. Es wurde zwischen den USA und der Sowjetunion ausgetragen. Der größte Erfolg: die erste Mondlandung.

Vor 50 Jahren hat ein Mensch zum ersten Mal den Mond betreten. Die Landung bildete das Finale eines beispiellosen Wettlaufs der Sowjetrussen mit den US-Amerikanern. Kritiker behaupten allerdings, dass das Ereignis niemals wirklich stattgefunden hat. Stimmt das? Die Behauptungen im Check.

Wie werden wir wohl in der Zukunft von A nach B kommen? Womöglich mit diesen drei Fahr- beziehungsweise Flugzeugen.

Auf dem Mond kann der Mensch besonders hoch springen, sonderlich schnell laufen allerdings nicht. Wir stellen Ihnen wissenswerte und überraschende Fakten über den Erdtrabanten vor.

Über implantierte Drähte und eine kabellose Verbindung will Elon Musk das menschliche Gehirn mit einem Interface außerhalb des Körpers verbinden. So soll eine neue Form der Kommunikation möglich werden, sagt der Tesla-Chef und Gründer des Startups Neuralink.

Vor 50 Jahren ist Neil Armstrong der erste Mann gewesen, der den Mond betreten hat. Der zweite war Edwin "Buzz" Aldrin. Während die beiden Geschichte schrieben und die ganze Welt ihnen dabei zusah, drehte Michael Collins in der Kommandokapsel Warteschleifen. Die drei Männer  hätten unterschiedlicher kaum sein können.

Eine partielle Mondfinsternis hat in der Nacht zu Mittwoch zahlreiche Menschen angelockt. Das Himmelsspektakel war von Europa und Afrika aus gut am Nachthimmel zu sehen.

Vor 50 Jahren wird Neil Armstrongs "kleiner Schritt" auf dem Mond zum "gewaltigen Sprung für die Menschheit". Doch so pathetisch und historisch geht es nicht immer zu in den neun Tagen der Apollo-Mission. Ein Protokoll.

Der Mond begleitet die Erde seit Milliarden von Jahren. Als Motor der Gezeiten bewegt er das Wasser mächtiger Ozeane. Nur logisch, dass er auch unsere Biologie und unser Verhalten beeinflusst. Oder? Drei populäre Mondmythen auf dem Prüfstand.