Suche nach Thema

Themen aus Wissen von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wissen

In der kalten Jahres nehmen viele Menschen zu, was eine Art Naturgesetz zu sein scheint. Doch setzen wir tatsächlich Winterspeck an, wie wir ihn aus dem Tierreich kennen, oder ist das ein Mythos, der sich hartnäckig hält? Wir haben mit dem ernährungsmedizinischen Wissenschaftler und Medizinjournalisten Sven-David Müller aus Braunschweig gesprochen.

Venedig hat nach der schlimmsten Überflutung seit mehr als 50 Jahren den Notstand ausgerufen - und muss auch künftig mit steigenden Wasserpegeln rechnen: Die Prognosen von Klimaforschern sind extrem ungünstig.

Die jüngsten und die ältesten Mitglieder der Gesellschaft sind auch immer deren schwächste Glieder. Insbesondere Kinder sind einem alarmierenden Forschungsbericht nach den drohenden Folgen des Klimawandels hilflos ausgeliefert.

Ein Schneemann namens "Arrokoth": Die US-amerikanische Raumfahrtbehörde NASA ehrt die Indianer und deren Sprache, indem sie einen Himmelskörper "Himmel" nennt.

Wer kennt das nicht? Früher konnte man die Nächte durchfeiern und war am nächsten Tag dennoch fit. Doch mit zunehmendem Alter wirft einen der Alkoholgenuss vom Vorabend teilweise gleich für mehrere Tage aus der Bahn. Aber ist das tatsächlich so oder fühlt es sich nur so an?

Je älter man wird, umso schlimmer fühlt sich der Kater nach einer Nacht mit viel Alkohol an. Aber macht uns der Alkohol mit zunehmendem Alter wirklich stärker zu schaffen? 

Ein Baby-Flusspferd wird im Wasser geboren und schwimmt gleich mit seiner Mutter

Vor knapp 30 Jahren wurde das Vietnam-Kantschil zum letzten Mal gesehen. Jetzt ist es amerikanischen Forschern gelungen, die kleine Hirschferkel-Art vor die Kamera zu bekommen.

In Deutschland werden pro Jahr elf Millionen Tonnen Nahrungsmittel entsorgt. Bis 2030 soll die Zahl halbiert werden. Ansätze gibt es genug: bei Händlern, Produzenten – aber auch bei uns Konsumenten. 

Die Annahme, dass Männer für Fächer wie Mathematik besser geeignet sind als Frauen, ist weit verbreitet. Nun haben Studien herausgefunden, dass Mädchen und Jungen die gleichen Mechanismen und Netzwerke benutzen, wenn sie mathematische Probleme lösen.