Anne-Kathrin Jeschke

Freie Autorin

Artikel von Anne-Kathrin Jeschke

Bei Anne Will vergleichen Hans-Peter Friedrich und Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner Zäune an den EU-Binnengrenzen mit denen, die der deutsche Häuslebauer um sein Anwesen stellt.

"Kennen Sie den Knopf, den man drücken kann?": Einmal mehr hat die Diskussionsrunde bei Frank Plasberg am Montagabend gezeigt, wie ratlos das Land vor der aktuellen  Flüchtlingssituation steht.

Nur noch wenige Tage bis zur Wiener Landtagswahl. Wir haben bei Politikexperten nachgefragt, wie sie den Wahlkampf bewerten – und ob Häupl Bürgermeister bleibt.

Bürgermeister Michael Häupl zeigt sich in der Elefantenrunde vor der Wien-Wahl am kommenden Sonntag überraschend defensiv. Über weite Teile lautet das Motto der Veranstaltung: "Alle gegen Strache".

Die Affäre um manipulierte Abgaswerte im deutschen VW-Konzern betrifft vermutlich über 360.000 Fahrzeuge in Österreich. Wir haben nachgefragt, ob nun Kosten auf die Besitzer zukommen – und welche Rechte sie haben.

Der Blutmond am Montagmorgen bildete den sehenswerten Abschluss einer Reihe von totalen Mondfinsternissen. Bei manchen Menschen löst das Naturereignis allerdings Panik vor Katastrophen oder gar dem Weltuntergang aus. Was ist an den Thesen dran?

Vanessa Fuchs ist "Germany's next Topmodel". Die Jury der Casting-Sendung um Heidi Klum bestätigt der brünetten Schönheit aus Bergisch-Gladbach das Zeug zum Modeln. Aber hat sie auch international eine Chance?

Umstritten und umtriebig, auch mit 80 Jahren noch: "Alien-Forscher" Erich von Däniken ist überzeugt davon, dass Außerirdische einmal auf der Erde gelandet und von den Menschen als Götter verklärt worden sind. Und davon, dass sie wiederkommen.

Fast 8.000 Vermisstenmeldungen sind 2014 bei der Polizei eingegangen: Viele Abgängige kehren schon bald zurück – doch in manchen Fällen bleiben Angehörige spurlos verschwunden.

Nur zu gern würde FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache Wiener Bürgermeister werden. Wir haben uns bei Experten umgehört, wie seine Chancen stehen.

2014 macht die Kurve - und mit ihm einige Skandale, Aussetzer und Sonderbarkeiten, die wir sicher nicht vermissen werden. Sie Revue passieren zu lassen, macht hingegen trotzdem Spaß. Deshalb erinnern wir uns an die schönsten Eklats des Jahres.