Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

In einem Lübecker Linienbus spielten sich am Freitag furchtbare Szenen ab. Ein 34-Jähriger Mann stach unvermittelt auf Fahrgäste ein und entzündete seinen mit Brandbeschleunigern gefüllten Rucksack. Neun Menschen wurden verletzt.

Bei einem Schiffsunglück im US-Bundesstaat Missouri sind auf einem See 17 Menschen ums Leben gekommen. Ein schweres, plötzlich aufkommendes Unwetter hatte das Amphibienfahrzeug zum kentern gebracht. Ausflüge auf dem Table Rock Lake sind eine beliebte Touristenattraktion.

In einem Lübecker Linienbus hat sich eine Gewalttat ereignet. Mehrere Menschen wurden verletzt. Laut Polizei gibt es keine Toten. Der Täter ist bereits gefasst. Er ist Deutscher. Über sein Motiv ist aber noch nichts bekannt.

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Passende Suchen
  • Streit um EU-Rettungsmission
  • Hitzewelle in Deutschland
  • Schweden Waldbrände
  • Neues von Trump
  • Flugstreik aktuell

Der Klingelton vom Kirchturm in Luzern ist nicht gut angekommen. Nach Beschwerden von Anwohnern werde das Kunstprojekt "Zeitzeichen" vorzeitig beendet, teilte die Katholische Kirche in der Stadt in der Schweiz am Freitag mit. 

Vor den Augen ihres 27-jährigen Sohnes ist eine Bergsteigerin in den Berchtesgadener Alpen rund 160 Meter in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen. 

Der 24-Jährige, der in Wien mehrere Passanten angegriffen hat, sitzt jetzt in Haft. Ein antisemitisches Motiv hatte seine Tat, die auch einen Kippa-Träger traf, nach derzeitigem Stand nicht. 

Mindestens elf Menschen sind bei einem Unglück auf einem See im US-Bundesstaat Missouri ertrunken. Ein Amphibienfahrzeug war ersten Erkenntnissen zufolge in ein Unwetter geraten.

Es ist schrecklich, wenn man Opfer eines Autodiebstahls wird. Noch viel furchtbarer ist es allerdings, wenn auf dem Rücksitz auch noch ein Baby sitzt. Genau das ist Claire O'Neill in Birmingham passiert.

Ein fünfjähriger Junge ist in einem Nichtschwimmerbecken in einem Bremer Freibad ertrunken. Der Versuch ihn zu reanimieren, war gescheitert.

Ein Jäger ist bei dem Versuch verbrannt, Hornissen aus der Umgebung seines Hochsitzes zu vertreiben. 

Eine Professorin aus Corpus Christi in Texas ist entrüstet über die Landschaftsgestaltung ihrer Stadt. Aus diesem Grund erschien sie in einem Kakerlakenkostüm zu einer Stadtratssitzung.

Am Donnerstag ist in Missouri ein Touristenboot auf einem See verunglückt. Ein Unwetter ließ das Schiff offenbar kentern. Mindestens elf Menschen starben, darunter auch Kinder.

Eine Familie aus einem kleinen Ort an der Elbe verschwindet spurlos. Wenig später wird der Vater tot aus dem Fluss gezogen, seine Ehefrau und die zwölfjährige Tochter bleiben vermisst. Selbst für erfahrene Ermittler ist der Fall etwas Besonderes, auch drei Jahre später.

Heikler Einsatz für die Feuerwehr: Im obersteirischen Kapfenberg brennt ein unbewohntes Wohnhaus, in dem mehrere Weltkriegs-Granaten lagern. Es kam zu mehreren Explosionen. 

Tornados haben im US-Bundesstaat Iowa Häuser zerstört und mehrere Menschen verletzt. Die Windhosen seien wie aus heiterem Himmel aufgetreten, berichten Augenzeugen.  

In Wien ist am Donnerstag ein 24-jähriger Mann nach einem Angriff auf zwei Passanten, darunter ein Kippa-Träger, festgenommen worden.

Auf der thailändischen Urlauberinsel Phuket herrscht Krokodil-Alarm: Einheimische haben vor der Küste eigenen Angaben zufolge mehrfach ein etwa drei Meter langes Krokodil gesichtet.

Auf der Autobahn A3 ist Nordrhein-Westfalen eine Gitterbrücke eingestürzt. In der Nähe zwischen Hilden und Mettmann stürzten Gitterteile auf die Fahrbahn. Die Autobahn musste eine Stunde lang gesperrt werden.

Weißer Qualm zieht über die weiten schwedischen Wälder. Es brennt, verstreut im ganzen Land - und die Feuer breiten sich in der ungewöhnlichen Sommerhitze schnell weiter aus.

Bei der Neuanmeldung eines Wohnmobils wurde eine 81-Jährige von der Versicherung als Fahranfängerin eingestuft. Dabei hat die frühere Rallyefahrerin Heidi Hetzer mit dem Auto bereits die Welt umrundet.

Eiskunstläufer Denis Ten ist tot. Der Kasache wurde von zwei Männern mit einem Messer angegriffen und tödlich verwundet. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 hatte der 25-Jährige die Bronzemedaille geholt.

Ein betrunkener Deutscher ist mit seinem Sportboot bei St. Pantaleon in Österreich auf dem Ufer-Radweg der Donau gelandet. 

Die Behörden haben inzwischen Hilfe aus Europa erbeten, um die Brände unter Kontrolle zu bringen.

Am Donnerstagmorgen ist es in Düsseldorf zu einem dramatischen SEK-Einsatz gekommen. In einer Wohnung hat die Spezialeinheit der Polizei eine leblose Siebenjährige gefunden, die später verstarb. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Bei der Bekämpfung der Symptome sind die Japaner erfinderisch. Und es gibt auch eine entsprechende Messe in Tokio.

Eine 78-jährige Frau ist beim Ausparken mit ihrem Auto fünf Meter tief auf ein Nachbargrundstück gestürzt. 

Zumindest bis zum Wochenende ist beim Wetter Sommer angesagt.

"Ich spürte Schmerzen und sah eine Flosse": In den USA wurden zwei Kinder beim Baden im Meer gebissen. Die Behörden rätseln, ob es sich um Hai-Angriffe handelte. Im Bein eines der Opfer fanden sie einen Zahn.

Mann läuft 32 Kilometer zur Arbeit - sein Vorgesetzter dankt es ihm.

Ein Junge aus dem Münsterland wird auf Mallorca von einer Riesenwelle mitgerissen. Sein Vater springt hinterher. Auch Bauarbeiter kommen zur Hilfe. Das Kind kann gerettet werden. Nun bedankt sich die Mutter.

Mann aus Schweinfurt soll Leichen zu Übungszwecken "ausgeliehen" haben.

Die Dokumentation "München – Stadt in Angst", die am späten Mittwochabend im Bayerischen Rundfunk zu sehen war, spürt dieser Angst nach.

"Wie entwickelt sich das Wetter heute? Wo wird es gefährlich und was machen die Temperaturen? In unserem täglich frisch produzierten Wetter am Morgen erfahren Sie alles, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen!"

Den Anwohnern eines abgelegenen Dorfes in Grönland droht ein eiskalter Tsunami. Die abbrechenden Brocken eines gigantischen Eisberges könnten eine Riesenwelle auslösen.

Der 51-Jährige war bei Bergtour in den Osttiroler Alpen zu Tode gekommen.

Brisante Neuigkeiten im Fall Skripal: Laut einem Medienbericht haben Ermittler die Täter des Nowitschok-Angriffs in England identifiziert. Es soll sich um mehrere Russen handeln.

Der Junge und seine Freunde hatten das Tier zuvor mit Steinen beworfen.

Die Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft hat 77 Immobilien einer arabischen Großfamilie beschlagnahmt. Die Immobilien sollen mit Geld aus Straftaten finanziert worden sein.

Skurriler Fall aus Österreich: Ein siebenjähriger Junge wurde in einem öffentlichen Badesee vor drei Jahren von einem Hecht gebissen. Die tierische Attacke kostet die Gemeinde nun 14.000 Euro.

Ein sechsjähriger Junge aus Belgien ist in den Schweizer Alpen durch einen Steinschlag ums Leben gekommen.

Für einen Jäger in Thüringen endet sein Hobby tödlich. Wahrscheinlich, weil ein Jagdkollege nicht aufgepasst hat. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Wer abhängig von Heroin ist, kann trotzdem sehr alt werden. Das stellt Pflegeheime vor eine Herausforderung – denn auf Drogensucht sind die meisten nicht vorbereitet. Deshalb entstehen erste Einrichtungen, in denen Abhängige gezielt betreut werden.

26 Wassermelonen, ein scharfes Schwert, ein paar Helfer und der eigene Bauch - mit diesen Zutaten hat ein New Yorker einen riskanten Weltrekord aufgestellt. Beileibe nicht der erste Titel des 63-Jährigen.

Weltrekordsammler Ashrita Furman hat wieder zugeschlagen.

Eine Bayerin wird rassistisch beleidigt, weil sie ein Dirndl trägt: Für Imoan Kinshasa gehören solche Vorfälle wie der jüngste auf dem Weinfest in Traiskirchen zum Alltag. Doch sie erfährt eine ungeahnte Welle der Solidarität.

Die Polizei in Texas beschäftigt sich mit einem ungewöhnlichen Körperverletzungsfall: Eine Frau soll einer anderen ein Stück der Nase abgebissen haben. Nun werden Spenden für eine Operation gesammelt.

An der Küste Mallorcas hat ein "Mini-Tsunami" bei Urlaubern und Einheimischen für Aufregung gesorgt. Innerhalb weniger Minuten türmten sich eine riesige Wellen auf und überfluteten Ufer und Promenaden im Norden der Insel. Was hat es mit dem Unwetterphänomen auf sich?

Eine Gruppe Schüler soll in der Nähe von Essen eine 13-Jährige vergewaltigt haben. Die abscheuliche Tat sorgte bundesweit für Aufsehen. Nun gibt es mehrere Anklagen.

Sie dürfen endlich heim: Acht Tage nach dem Höhlendrama in Thailand haben die Ärzte grünes Licht gegeben - die zwölf geretteten Jungen können nach Hause. Seit ihrer Rettung war das verunglückte Fußball-Team und ihr Trainer in einem Krankenhaus. Nun haben sie erstmals über ihre Rettung gesprochen.