Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Der starke Schneefall im Alpenraum ist laut Aussage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zwar ein ungewöhnliches, allerdings kein "außergewöhnliches" Wetterereignis. Die gefallenen Schneemengen lägen im erwartbaren Bereich.

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Retter in Spanien suchen immer noch vezweifelt nach einem verschwundenen Zweijährigen. Das Kind soll beim Spielen in einen engen Brunnenschacht gefallen sein.

Schwierige Lage für einen Elfjährigen in der Nähe von Chicago: Er brach in einen Teich ein und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Passende Suchen
  • Frankreich vor nationaler Debatte
  • Wetterwarnung Deutschland
  • Donald Trump droht Türkei
  • Kindergrundsicherung
  • Brexit-Abstimmung

Ein Werbespot von Gillette befasst sich mit der #MeToo-Debatte und sorgt prompt für kontroverse Diskussionen.

Im Ruhrgebiet sind bei einem Unfall sechs Menschen schwer verletzt worden. Darunter sind auch ein Baby und ein 10-jähriger Junge.

Zwei Deutsche sind auf Mallorca tot aufgefunden worden.

Schwerer Zwischenfall in einem Fitnessclub in Delmenhorst: Bei einem Saunaaufguss wurden zwei Männer schwer verletzt.

Africa schallt nun ewig durch namibische Wüste

In Kenias Hauptstadt Nairobi ist am Dienstag ein Terroranschlag auf einen Hotelkomplex verübt worden. Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab hat den Anschlag für sich beansprucht.

Die tödlichen Zwischenfälle aufgrund der Schneelage in den Alpen reißen nicht ab.

Wegen eines rassistischen Tweets hat das Landgericht Berlin den AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier zur Zahlung von 15 000 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker verurteilt.

Im Berliner U-Bahnhof Alexanderplatz ist in einer Ladenpassage ein Brand ausgebrochen und hat zu starker Rauchentwicklung geführt.

Der blaue Himmel über den Alpen kündet vom Ende der massiven Schneefälle der vergangenen Wochen, vermittelt aber eine trügerische Sicherheit. Das einsetzende Tauwetter sorgt in Bayern und im angrenzenden Österreich für neue Gefahren.

Medienberichten zufolge ist der Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker am Dienstag festgenommen worden.

Tödlicher Unfall in Wien: Ein zwölfjähriger Bub ist am Dienstag von einer Straßenbahn erfasst worden. Er starb.

Er war abseits der gesicherten Pisten unterwegs: In Österreich ist erneut ein Skifahrer durch eine Lawine ums Leben gekommen.

Dieser Taiwaner besitzt einen riesigen Hundertfüßer und lässt das giftige Tier sogar auf sich herumklettern.

In der Nacht ereignete sich am Wiener Hauptbahnhof ein tödlicher Messerangriff. Das Opfer starb, der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.

Ein Mordverdächtiger ist im Ruhrgebiet während einer eigenen Live-Übertragung bei Facebook von SEK-Beamten überrascht und festgenommen worden.

Dramatischer Unfall in der spanischen Provinz Malaga: Ein kleines Kind soll in ein ungesichertes Bohrloch gefallen sein.

Viele Pisten gesperrt, große Lawinengefahr, Straßen unpassierbar. Zwei Wochen lang hat gewaltiger Schneefall Einheimische und Touristen genervt. Jetzt ist der Spuk bald vorbei, Gefahren aber bleiben.

Der Junge fiel auf, als er mit einem "schweren Objekt" in seiner Hose in die Vorschule "Africentric" in der Stadt Columbus im Bundesstaat Ohio kam. Mitarbeiter der Schule durchsuchten das Kind daraufhin.

Der Mann von Gouverneurin Kate Brown im US-Bundesstaat Oregon hatte die Nase vom Zustand der Toiletten in einem Nationalpark buchstäblich voll und reinigte sie auf eigene Faust. Die Rechnung für die Aufräumaktion erhielt allerdings Präsident Donald Trump.

Gegen 1:00 Uhr früh löst sich eine Lawine und donnert Richtung Tal. Sie trifft ein wenige Stunden zuvor evakuiertes Hotel in der Ramsau. Über Verletzte oder Verschüttete ist bisher nichts bekannt.

Spanien bangt um das Leben eines Zweijährigen, der in Nähe der spanischen Stadt Málaga vermutlich in ein 110 Meter tiefes Bohrloch gestürzt ist. Das Loch ist gerade einmal 25 Zentimeter breit, die Helfer arbeiten mit Hochdruck.

In Australien haben die Angehörigen einer vermissten Deutschen die Einheimischen um Unterstützung gebeten.

An der US-amerikanischen Ostküste kam es am Montag zu einem Geiseldrama. In Philadelphia stürmte ein Mann in ein Lagerhaus. Offenbar handelte es sich um eine Beziehungstat.

Eine Lawine hat in den Schweizer Alpen einen jungen Mann getötet, der ein Skigebiet absichern wollte. 

In Österreich sind zehntausende Menschen von der Außenwelt abgeschnitten. Auslöser sind durch das Schneechaos unpassierbare Straßen. In St. Anton ereignete sich ein Lawinen-Drama.

In Sachen Schneefall hat der Alpenraum das Gröbste vorläufig überstanden. Gefahr verbreiten jedoch nach wie vor mögliche Lawinenabgänge. Und mit dem einsetzenden Tauwetter drohen massive Überschwemmungen.

Danzigs Bürgermeister Pawel Adamowicz ist an den Folgen einer Messerattacke gestorben. Der 53-Jährige war auf einer öffentlichen Veranstaltung von einem Mann angegriffen worden.

Horst Seehofer und Joachim Herrmann versicherten bei einem Ortstermin in Berchtesgaden Unterstützung für alle, die derzeit gegen die Schneemassen in Bayern ankämpfen.

Wegen des anhaltenden Schneefalls bleibt die Lage in den Alpen weiterhin angespannt. Dörfer sind von der Außenwelt abgeschnitten, Lawinen verschütten Straßen, Schulen bleiben geschlossen - das Winterwetter bedeutet vielerorts den Ausnahmezustand. Alle Infos zur Wetterlage in Österreich und Bayern finden Sie hier in unserem Live-Update.

Messer-Attacke in Bad Kreuznach: Der 25-Jährige, der die Schwangere lebensbedrohlich verletzt hat, hatte eine Beziehung mit seinem Opfer.

In seiner Garage in Bielefeld hat ein Vermieter eine tote junge Frau entdeckt. Die Leiche war in einer Holzkiste verborgen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei dichtem Schneetreiben ist in der Steiermark ein Reisebus von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Das Fahrzeug, in dem sich 30 Reisende befanden, stürzte eine Böschung hinab. 13 Personen wurden verletzt.

Der Tod einer 16-Jährigen, deren Leiche am Sonntag in einem Park in Wiener Neustadt gefunden wurde, ist durch Ersticken eingetreten.

Ein im Zoo in Malaysia geborener Riesenpanda hat seinen ersten Geburtstag gefeiert. Das Weibchen verschlief aber einen Großteil der Feier.

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag mit einem Auto in ein Juweliergeschäft im bayerischen Bamberg gefahren.

Wegen der andauernden Hitze in Australien greifen Fledermäuse dort vermehrt Menschen an. Behörden warnen vor weiteren Beiß- und Kratzattacken der gestressten Tiere.

100 Menschen treffen sich in Berlin, um gemeinsam ihre Hose auszuziehen. Dann steigen sie in die U-Bahn und fahren quer durch die Stadt. Der "No Pants Subway Ride" war mal wieder ein voller Erfolg.

Die alte Spielstätte des NBA-Teams Milwaukee Bucks wird abgerissen.

Wegen des Regierungsstillstands in Washington haben sie seit Wochen kein Gehalt mehr gesehen, doch nun erhalten etliche US-Fluglotsen wenigstens etwas Unterstützung von nördlich der Grenze. 

Vom Weißen Haus ins "Big Brother"-Haus: Knapp eineinhalb Wochen lang war Anthony Scaramucci Kommunikationsdirektor unter US-Präsident Donald Trump. Nun wird er Teilnehmer im Reality-Format "Celebrity Big Brother".

Wegen des anhaltenden Schneefalls bleibt die Lage in den Alpen weiterhin angespannt. Dörfer sind von der Außenwelt abgeschnitten, Lawinen verschütten Straßen, Schulen bleiben geschlossen - das Winterwetter bedeutet vielerorts den Ausnahmezustand.

Wegen des anhaltenden Schneefalls spitzt sich die Lage in den Alpen zu. 

Die Leiche einer 16 Jahre alten Einheimischen ist am Sonntagvormittag im Anton-Wodica-Park in Wiener Neustadt in Niederösterreich gefunden worden. 

Fröhliche Gesichter sucht man im öffentlichen Nahverkehr meist vergeblich. Mit ungewohnter Beinfreiheit zauberten Pendler in Berlin und London so manchem Passagier ein Lächeln ins Gesicht.

Nach einem Lawinenabgang sitzen rund 2.000 Einwohner und Touristen in dem bayerischen Wintersportort Balderschwang fest.