Nach Frachter-Havarie: Tote Wale und Delfine auf Mauritius angespült

Hunderte Tonnen Öl liefen aus dem havarierten Frachter vor Mauritius ins Meer. Jetzt sind Wale und Delfine angeschwemmt worden - einige tot, einige verletzt. Der Tod der Tiere könnte ein "sehr unglücklicher Zufall" sein. Umweltschützer vermuten dennoch einen Zusammenhang mit der Ölkatastrophe. © 1&1 Mail & Media/spot on news