In Hessen haben mehrere Bürger die Polizei wegen der Sichtung von unbekannten Flugobjekten kontaktiert. Die befürchteten UFOs entpuppten sich allerdings als etwas ganz anderes.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Gleich mehrere Anrufe wegen vermeintlicher UFOs sind kurz nach Weihnachten bei der Polizei in Mittelhessen eingegangen. Wie die Ordnungshüter am Montag in Marburg mitteilten, berichteten die Anrufer am vergangenen Freitagabend von ungewöhnlichen Lichterscheinungen am Himmel über der Region Fronhausen/Marburg.

Recherchen der Polizei ergaben allerdings, dass keine UFOs unterwegs waren. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den unbekannten Flugobjekten vielmehr um Internetsatelliten.

Nicht die erste UFO-Sichtung in Deutschland

Angebliche UFO-Sichtungen sind nicht ungewöhnlich in Deutschland. Erst Mitte Dezember hatten Satelliten der Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk für Irritationen und Anrufe beim Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Cenap) gesorgt.

Im Oktober meldeten zwei Anrufer bei der Polizei in Rostock, ein helles Objekt am Himmel über der Stadt gesehen zu haben. Ähnliche Meldungen gingen damals auch bei Leitstellen in Schleswig-Holstein ein.

Bei dem Himmelskörper handelte es sich laut der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) allerdings höchstwahrscheinlich um einen kleinen Asteroiden. (afp/thp)

Bildergalerie starten

Botschafter der Menschheit: Unsere Spuren im All

Im gigantischen Kosmos ist unsere Erde nicht mehr als ein kleines Staubkorn. Dennoch ist es uns in den vergangenen Jahrzehnten gelungen, Spuren unserer Existenz überall im Sonnensystem zu hinterlassen. Einige der bedeutendsten Forschungsmissionen der Menschheit gibt es hier im Überblick.