Der Raubzug eines Diebes in einem Juweliergeschäft in Baden-Wüttemberg endet kurios.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Weil er auf frischer Tat ertappt wurde, hat ein Dieb im baden-württembergischen Heilbronn in einem Juweliergeschäft Schmuck verschluckt.

Dieb verschluckt wahrscheinlich einen Ring

Dabei handelte es sich wahrscheinlich um einen Ring, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 51-Jährige habe sich zuvor an einer Vitrine zu schaffen gemacht.

Als sie ihn erwischte, stellte ihn die Inhaberin des Geschäfts zur Rede. Der Mann warf das bereits ausgebaute Schloss in einen Einkaufskorb und verschluckte einen Gegenstand.

Laden-Besitzer hindern Räuber an der Flucht

Als der 51-Jährige gehen wollte, hinderten ihn die Besitzerin und ihr Ehemann daran. Der Mann drohte damit, die beiden zu schlagen. Polizisten nahmen den bereits aktenkundigen Dieb fest.

In der Vitrine fehlte ein Ring. Die Polizei geht daher davon aus, dass der 51-Jährige ihn hinunterschluckte. Da der Ring wenig wert ist, verzichteten die Beamten auf eine aufwändige Suche. (AFP/hau)

Oma vertreibt Einbrecher mit Besen

Dieser Dieb hat sich das falsche Haus ausgesucht: In Marokko wollte ein Unbekannter bei einer älteren Dame einbrechen, doch diese bemerkte den Dieb und vertieb ihn mit einem Besen.