Beim schlimmsten Massaker in der US-Geschichte wurden in Orlando 50 Menschen getötet. Die Mutter eines der Opfer hat Textnachrichten offengelegt, die sie von ihrem Sohn in seinen letzten Minuten bekommen hat.

Mina Justice wird am frühen Sonntagmorgen von einer Textnachricht ihres Sohnes Eddie Justice geweckt. Ihr Sohn befindet sich im "Pulse", jenem Club in Orlando, in dem ein Attentäter später 49 Menschen erschießt. Mehr als 53 Menschen werden verletzt.

"Mami, ich liebe dich", schreibt er um 02:06 Uhr. "Sie schießen im Club." Als sie versucht, ihn anzurufen, geht Eddie nicht ans Telefon. Deswegen schreibt sie ihm eine Nachricht, um ihn zu fragen, ob alles in Ordnung sei.

Um 02:07 Uhr schreibt er: "Ich bin in den Toilettenräumen gefangen." Mina will wissen, in welchem Club er sich befindet: "Pulse. Downtown. Ruf die Polizei."

Mina will sofort reagieren, da kommt um 02:08 schon die nächste Nachricht von ihrem Sohn: "Ich werde sterben."

Sie schickt mehrere Antworten: "Ich rufe jetzt die Polizei. Bist du da noch drinnen. Geh an dein verdammtes Handy. Ruf sie an. Ruf mich an."

Dem "Guardian" sagt Mina Justice später, ihr Sohn Eddie sei jemand gewesen, der es mochte, jeden zum Lachen zu bringen. Sie habe gewusst, dass er schwul war.

"Er kommt. Ich werde sterben"

"Ich bin noch in den Toiletten. Er kommt. Ich werde sterben", schreibt Eddie.

Seine Mutter fragt, ob es Verletzte gebe, in welcher Toilette er genau sei. "Viele. Ja", schreibt er um 02:42 Uhr. Inzwischen ist die Polizei vor Ort. "Sie müssen uns hier rausholen", schreibt Eddie um 02:46 Uhr.

"Beeilung. Er ist mit uns in den Toilettenräumen." Um 02:50 Uhr: "Er ist Terrorist." Ob der Mann mit ihnen in den Toilettenräumen sei, will sie wissen. "Ja", antwortet Eddie. Es ist die letzte Nachricht, die Mina Justice von ihrem Sohn bekommt.

Eddie Justice war 30 Jahre alt, als er getötet wurde. Seine Mutter hatte erst Stunden nach seiner letzten Nachricht Gewissheit über sein Schicksal, als die Behörden ihr den Tod ihres Sohnes in den frühen Morgenstunden bestätigten.

(she)