Familienministerin Spiegel entschuldigt sich für umstrittenen Urlaub nach Flut

Kurz nachdem Teile ihres Bundeslandes in Hochwasserfluten versanken, verabschiedete sich die damalige Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne) in den Familienurlaub. Nun entschuldigt sie sich. © ProSiebenSat.1