Finanzen & Verbraucher

Sie brauchen Hilfe bei der Steuererklärung, wollen Sich über Ihre Rechte als Mieter informieren oder sich gegen versteckte Verbraucherfallen im Alltag wappnen? Dann sind Sie hier richtig.

Viele Supermärkte bitten Kunden, während der Coronakrise mit Karte statt mit Bargeld zu bezahlen - am liebsten kontaktlos. Welche Karten eignen sich dafür und wie funktioniert das Bezahlen per Smartphone?

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Ständig bekommen wir neue Informationen zu dem Virus. Tagtäglich erreichen uns deshalb auch zahlreiche Anfragen unserer Leser, die wir an dieser Stelle sammeln und beantworten.

In Zeiten der Corona-Krise bieten viele Firmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten. An den entstandenen Kosten kann sich der Arbeitgeber beteiligen.

Trockenhefe ist gewöhnlich für ein paar Cent zu haben - wenn man sie im Lebensmittelhandel findet. Wer auf Online-Marktplätze ausweicht, traut derzeit kaum seinen Augen.

Endlich einen Spagat lernen oder Ihr künstlerisches Talent entdecken? Von spaßig bis ehrgeizig über sinnvoll gibt es zahlreiche Ideen, wie Sie die Zeit während der Ausgangsbeschränkungen gestalten können.

Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einer betrügerischen E-Mail zum Kurzarbeitergeld. Demnach erhalten Unternehmen bundesweit solche unseriösen E-Mails. Durch diese versuchen die Absender an sensible Daten zu kommen.

In der Corona-Krise sollen Familien leichter an den Kinderzuschlag kommen. Den Antrag dafür können sie auch online stellen. Was müssen Menschen, die das Geld erhalten wollen, dafür tun?

Für mehr Unterstützung in Zeiten der Corona-Krise hat Ebay-Kleinanzeigen die Rubrik "Nachbarschaftshilfe" gestartet. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.

Während der Coronavirus-Pandemie müssen viele Menschen ihre Liebsten beerdigen. Doch lassen sich Beisetzungszeremonien aktuell auch so abhalten wie gewünscht? Das müssen Sie beachten.

Viele typische Nebenjobs für Studenten sind in der Corona-Krise nicht mehr möglich. Dennoch können sich Studierende auch anderweitig über Wasser halten.

Filialbanken erheben schon seit Längerem Gebühren für die Kontoführung. Die Direktbanken ziehen langsam nach. Ist das kostenlose Girokonto dem Tode geweiht?

Die niedrigen Zinsen bieten Sparern kaum noch Anreiz, ihr Geld bei Banken anzulegen. Anders sieht es da auf dem Aktienmarkt aus.

Die europäische Freizügigkeit gilt auch bezüglich Online-Shopping. Anbieter müssen für alle Kunden gleiches Recht anwenden. Ist dies nicht der Fall, können Verbraucher sich an die Bundesnetzagentur wenden.

Ein guter Schlaf ist oft essenziell dafür, ob es uns gut geht. Doch dafür braucht man die richtige Matratze. Stiftung Warentest hat 18 Schaumstoff-Matratzen unter die Lupe genommen und unter anderem auf ihre Liegeeigenschaften und ihre Haltbarkeit getestet.

Um Online-Banking nutzen zu können, benötigt man mittlerweile eine sogenannte Zwei-Faktor-Autorisierung, etwa Computer und Smartphone. Doch auch wenn man kein Smartphone besitzt, lassen sich Zahlungen online erledigen.

Viele Arbeitnehmer arbeiten gerne vom heimischen Büro aus. Das Finanzamt erkennt den Arbeitsplatz zuhause aber nicht in jedem Fall an.

Unzufrieden mit der Krankenkasse? Dann sollten Sie nicht mehr zögern und den Anbieter wechseln. Hier einen Überblick, für wen ein Wechsel in Frage kommt und was bei der Kündigung beachtet werden sollte.

Es ist keine Seltenheit, dass Bankkunden ihr Konto überziehen. Damit sie stets wissen, wie hoch der Zinssatz für Überziehungen angesetzt ist, müssen Geldinstitute diese Angaben hervorheben.

Durch regelmäßige Einzahlungen auf ein Konto erwirbt man Gold – so funktioniert ein Goldsparplan. Viele Anbieter locken mit rentablen Renditen. Doch wie attraktiv sind die Angebote wirklich?

Ärger mit dem Nachbar kann das eigene Leben zum Albtraum machen. Diese Störungen rechtfertigen eine Kündigung.

Bei Ihnen hat sich über die Jahre ein großes Papier-Chaos aus Rechnungen, Kontoauszügen und Co. angesammelt? Mit diesen Tipps sorgen Sie für Ordnung in Ihrem Eigenheim.

Jeder vierte Mensch wird statistisch gesehen im Laufe seines Berufslebens einmal berufsunfähig - wenn auch nur zeitweise. Sollten Eltern für ihre Kinder deshalb schon früh eine Versicherung abschließen?

Oft ertappt man sich nach einem Besuch im Möbelhaus dabei, doch mehr gekauft zu haben, als ursprünglich geplant. Wie schaffen es die Verkaufsprofis, Sie zum Kauf zu verführen und wie können Sie sich wehren?

In Ihrem Zuhause lauern überall potenzielle Stromfresser, ob in Küche, Bad, Wohnzimmer oder Kinderzimmer. Mit den folgenden Tipps können Sie diese Bereiche in Ihrem Haushalt ganz genau unter die Lupe nehmen - und so an der einen oder anderen Stelle Strom sparen.

Vermietet ein Haus- oder Wohnungseigentümer an die eigene Verwandtschaft, wird bei der Höhe der Monatsmiete gerne mal ein Auge zugedrückt. Dennoch sollten Vermieter mindestens 66 Prozent des ortsüblichen Betrags verlangen - aus Steuergründen.

Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Impfpflicht und Blitzer-Apps: Der März bringt diverse Änderungen mit sich. Ein Überblick.

Renovierungen kosten Geld. Die Ausgaben können vom Vermieter allerdings steuerlich als Werbungskosten abgesetzt werden - mit einer Einschränkung.

Die Regelung für einen Antrag bei Krankenkassen ist recht simpel: Wenn die Krankenkasse nach Ablauf von fünf Wochen nicht darauf antwortet, muss sie zahlen.

Reibekäse der Andechser Molkerei wird zurückgerufen. Der Grund: Vebraucher könnten sich an kleinen Plastikteilen verletzten. 

E-Books werden immer beliebter. Kein Wunder – auf den E-Book-Reader können tausende Bücher gespeichert werden. Das spart Platz in der Wohnung und beim Reisen. "Computer Bild" hat verschiedene Geräte getestet. Das Fazit: Günstige Lesegeräte können längst mithalten.

Neue Ausrüstung, neue Flyer, neue Projekte: Das alles kostet Vereine viel Geld – und der Schatzmeister muss es im Blick behalten. Worauf es dabei ankommt, erklären Experten.

Im Elektromarkt schließen viele schnell eine Versicherung für ihren neuen Fernseher ab. Doch viel wichtigeren Schutz vernachlässigen manche. Auf welche Policen es tatsächlich ankommt und welche für viele zumindest sinnvoll sind.

Um die Haltungsbedingungen für Nutztiere zu verbessern, legte das Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung vergangene Woche einen umfassenden Bericht vor. Mit einer Extra-Steuer auf Milch und Fleisch sollen die Lebensbedingungen der Tiere verbessert werden.

Vertreter der Mineralbrunnen werfen Stiftung Warentest vor, unterschiedliche Prüfverfahren angewendet zu haben. Das Unternehmen weist die Kritik entschieden zurück.

Der private Schuldenberg wächst und wächst? Ein privates Insolvenzverfahren kann der letzte Ausweg sein.

Warum ist ein Briefkasten so wichtig? Wichtige Schreiben trudeln noch immer meist direkt am Haus ein. Wenn die Größe nicht stimmt oder der Briefkasten beschädigt ist, können Mieter sich an ihren Vermieter wenden.

Immer mehr Stromanbieter haben Ökostrom-Tarife im Programm. Wer einen solchen Tarif abschließt, kann sich aber nicht sicher sein, dass tatsächlich ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien aus der Steckdose kommt. Wie kann das sein?

Der Hersteller Nordlicht Naturkost in Kaltenkirchen hat Sojaflocken wegen möglicher Verunreinigungen zurückgerufen.

Paare sichern sich oft mit einem Berliner Testament gegenseitig ab. Der Vorteil: Diese Regelung ist klar und einfach. Der Nachteil: Das Finanzamt bekommt oft mehr, als es müsste.

Wegen möglicher Verunreinigung mit kleinen Plastikteilchen hat der Wursthersteller Rügenwalder Mühle sein Produkt "Schinken Spicker Bunte Paprika-Lyoner 80g" zurückgerufen.

Wegen eines krebserzeugenden Wirkstoffs hat der Sonderpostenhändler Thomas Philipps seine Eiswürfelbehälter "Fresh&Cold" für 21 Würfel zurückgerufen.

Häufig dauert es Monate, bis man aus einem abgeschlossenen Vertrag wieder herauskommt. So könnte Kündigen leichter gemacht werden.

Sie sind im Fitness-Studio angemeldet, können es aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nutzen? Das müssen Sie bei Ihrer vorzeitigen Kündigung beachten.

Sie werden oft unerbeten von Firmen angerufen und fühlen sich dadurch gestört? Solche Werbeanrufe stellen eine unzumutbare Belästigung dar und sind deshalb verboten. So können Sie eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einreichen.

Schenken ist günstiger als Erben. Allerdings muss man aufpassen: Eltern haben einen höheren Freibetrag, wenn sie ihren Kinder etwas schenken, als Großeltern.

Der Streit mit dem Vermieter eskaliert oder die Krankenkasse stellt sich quer: Mit der richtigen Rechtshilfe können rechtliche Unannehmlichkeiten schnell gelöst werden. Hier gibt es die besten Anlaufstellen im Überblick.

Schon im Januar hoben 188 von 1276 von "Biallo.de" untersuchten Geldinstituten ihre Gebühren für Girokonten an.

Ob Politiker, Schauspieler oder Sänger: Viele berühmte Persönlichkeiten haben bereits eine Biografie geschrieben. Doch auch für Normalsterbliche lohnt es sich durchaus, eine eigene zu verfassen. Denn Erinnerungen können einem neue Kraft geben. Das sagt Autor Hubert Klingenberger. Er erklärt im Interview, wie Biografiearbeit funktioniert.

Der Drogeriemarkt dm warnt vor einer Pflegelotion für Babys. Das Naturkosmetikprodukt könne Entzündungen begünstigen.

Eine Risikolebensversicherung sichert Hinterbliebene im Todesfall finanziell ab. Wie teuer ist dieser Schutz? Wie unterscheiden sich teure von günstigen Tarifen?