Wirtschaft

Wirtschaft – Nachrichten, Hintergründe und Analysen rund um die Themen Finanzen, Euro, Wirtschaftspolitik, aus Top-Unternehmen und Börse

Das Geschäft mit dem Online-Versand boomt wie kaum eine andere Branche. Dennoch erhalten Marktführer wie das Modehaus Zalando jedes Jahr Subventionen in einer Größenordnung, wie man sie nur aus toten Industrien wie dem Bergbau kennt.

Wie eine aktuelle Studie aufzeigt, kosteten die letzten sieben Pakete zur Bankenrettung in Südeuropa die Steuerzahler in der EU insgesamt etwa 90 Milliarden Euro.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß kann in der Steueraffäre offenbar mit einer milden Strafe rechnen. Wie die Online-Ausgabe des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" berichtet, scheint die Staatsanwaltschaft München eine zweijährige Haftstrafe auf Bewährung beantragen zu wollen.

Isabella de Krassny hält gemeinsam mit ihrem Mann Alain de Krassny rund ein Fünftel an Praktiker hält. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung sprach sie über die Gründe für die Insolvenz des Baumarktes - und kritisiert ebenso wie die Gewerkschaft Verdi das Management.

Praktiker stellt einen Insolvenzantrag wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit. Aber was sind die Gründe für die bevorstehende Pleite der Baumarktkette mit über 300 Märkten in Deutschland?

Das von den Albrecht-Brüdern in Aldi-Nord und Aldi-Süd aufgeteilte Imperium ist ein Traditionsunternehmen, das beim Verbraucher auf Vertrauen und Verlässlichkeit setzt. Mit gutem Gewissen werden Produkte für den täglichen Bedarf gekauft, nicht zuletzt der günstigen Preise wegen. Die ARD nimmt den vermeintlichen Preisführer im großen "Aldi-Check" genauer unter die Lupe und testet auf Herz und Nieren.

Ist das Nabucco-Projekt der OMV gescheitert? Zumindest deutet derzeit einiges darauf hin, dass die Gas-Pipeline nicht gebaut wird.

Kurzfristig knapp bei Kasse? Nicht verzweifeln, die private Finanzkrise lässt sich auf verschiedenen Wegen managen. Wir zeigen Wege aus der Krise.

Steuerfahnder soll in Steueraffäre des Bayern-Präsidenten verwickelt sein.

Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen hat eingeräumt, die Probleme des Warenhauskonzerns bei der Übernahme unterschätzt zu haben.

Immer mehr Deutsche zahlen gerade größere Anschaffungen nicht mehr sofort, sondern auf Pump - auch weil immer mehr Händler auf Null-Prozent-Finanzierungen setzen. Doch wie günstig sind diese Angebote wirklich?

Der Steuerfall Uli Hoeneß macht weiter Schlagzeilen. Immer wieder tauchen neue Details zur Selbstanzeige des Bayern-Präsidenten auf. Steueranwalt Rainer Spatscheck erläutert die rechtlichen Details einer Selbstanzeige und was diese für Hoeneß bedeuten könnte.

In unserer Reihe "Österreich tanzt Tango Korrupti" rollen wir jene Fälle auf, die in den vergangenen Jahren die Republik erschüttert haben. Korruption in Serie sozusagen - immer freitags und freilich ohne Garantie auf Vollständigkeit.

"Alles auf Anfang" heißt es 2012 im Bawag-Skandal: Zum aktuellen Stand im Banken-Krimi - und warum Helmut Elsner noch immer nicht hinter Gittern sitzt.

Der britische Pharmakologe David Nutt ist für seine markigen Sprüche bekannt. Jetzt hat er sich seine ganz eigene Theorie zur Finanzkrise zusammengebastelt: Kokain soll die Ursache für die spekulativen Finanzgeschäfte und damit für die europäische Abwärtsbewegung sein.

Wer einen Laden altmodisch betritt oder ein Geschäft online aufsucht, wird mit Markennamen geradezu überhäuft. Daraus kann man schließen, dass es eine große Zahl von Konkurrenten gibt. Das stimmt aber nicht immer.

Der Bawag-Skandal: Refco-Pleite, Millionenverluste, Karibik-Spekulationen und immer wieder Helmut Elsner. Wie es zum größten Bankenskandal der Zweiten Republik kommen konnte.

Laut dem ZDF-Magazin "Frontal 21" ist der selbsterklärte "Retter" Nicolas Berggruen ein ganz normaler, eiskalter Investor. Neun Millionen Euro erhält seine Holding allein für die Nutzung der Namensrechte.

Auch Steuerberater leben gefährlich, wie Dietrich Birnbacher feststellen musste. Wegen Untreue beim Hypo-Verkauf soll er hinter Gitter. Rechtskräftig verurteilt ist er bisher nicht.

Zypern: Parlament entscheidet am Freitag über neuen Rettungsplan.

Parlament lehnt Hilfspaket ab - Inselstaat vor dem Bankrott.

Kurse steigen, Kurse fallen - und manchmal lassen sich die Schwankungen sogar nachvollziehen. Vorhersagen lassen sie sich seltener. Wieso eigentlich nicht?

Wer Hypo sagt, muss auch Wolfgang Kulterer sagen. Der Ex-Vorstand der Skandalbank ist nach wie vor Gegenstand von Ermittlungen. Ein Überblick.

Was haben Autos und Fahrräder, Werkzeuge, Spielekonsolen und Kostüme gemeinsam? Sie müssen längst nicht mehr besessen werden, um genutzt zu werden.

Nicht nur wurde im Bankenskandal um die Hypo Alpe Adria unglaublich viel Geld versenkt, nach wie vor gibt es Streit, wer dafür geradestehen soll. Die Republik Österreich und der Freistaat Bayern bekriegen sich - auch vor der EU.

Entwicklung der Kosten für den geplanten Großbahnhof.

Seit Jahren beschäftigt der Skandal um die Hypo Alpe Adria Ermittler in Österreich und Deutschland. Milliarden wurden im Vorfeld der Notverstaatlichung der Kärntner Bank versenkt. Wie alles begann.

In Sachsen-Anhalt und Berlin ist der Anteil am größten.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: die Schlampereien, Absurditäten und Ungereimtheiten rund um den Buwog-Skandal.

In der Causa Buwog rückt eine Anklage näher. Heute in unserer Korruptionsserie: Was Sie über den Skandal wissen sollten - und worüber Karl-Heinz Grasser schweigt.

Wenn Private in das Wasser-Geschäft einsteigen, droht das kostbare Allgemeingut zum Spekulationsobjekt zu werden.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: die Telekom-Affäre.

So gehen Standard & Poor's, Moody's und Fitch vor.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: der Eurofighter-Deal.

Schon wieder ein neuer Chef für Opel: Der frühere VW-Spitzenmanager Karl-Thomas Neumann übernimmt zum 1. März das Ruder beim kriselnden Autobauer.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: die "Part of the Game"-Affäre um Uwe Scheuch.

Geht die Neuware kaputt, hat der Verbraucher weitreichende Ansprüche. Wir sagen Ihnen, welche.

Die Finanzminister der 17 Euro-Länder sind am Montag in Brüssel zusammengekommen, um einen neuen Vorsitzenden zu ernennen.

Jeroen Dijsselbloem ist noch keine 100 Tage niederländischer Finanzminister. Auf dem EU-Parkett ist der 46 Jahre alte Sozialdemokrat ein weitgehend unbekannter Spieler.

Elf Promis, zwei Wochen und eine Nation im Dschungel-Fieber. Zum siebten Jahr in Folge schlägt RTL sein Promilager mitten im australischen Urwald auf.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: Alfons Mensdorff-Pouilly.

Land der Berge, Land am Strome - nämlich dem der Korruption. Eine Tragödie in zu vielen Akten. Heute: die "Cash-for-Laws"-Affäre um Ernst Strasser.

Ein Chaos vergleichbaren Ausmaßes hat Berlin lange nicht mehr erlebt. Aufgrund baulicher und finanzieller Probleme gilt der neue Hauptstadtflughafen BER längst als Endlosprojekt.

Zehn Liebesbriefe von Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger (69) an die Sängerin Marsha Hunt sind in London für fast das Doppelte ihres Schätzpreises versteigert worden.

Souvenirs an die eingestellte "Financial Times Deutschland" ("FTD") haben bei einer Internetauktion mehr als 40 000 Euro eingebracht.

Die insolvente Zeitung versteigert ihr Inventar auf Ebay. Die skurrilsten Stücke.

Der Eurovision Song Contest steht für schrille Kostüme, kitschige Volkstänze und skurrile Bühnenshows.

Die Verbraucherzentrale entlarvt Mogelpackungen.

CIA-Chef David Petraeus war beileibe nicht die erste Führungskraft in den USA, der eine Affäre zum Verhängnis wurde. Eine Übersicht über die prominentesten Fälle.

Als Antwort auf den "Black Friday" - einen der umsatzstärksten Verkaufstage in den USA - wurde vor 20 Jahren der "Buy nothing day" ins Leben gerufen. Der wird auch in Deutschland gefeiert. Eine Kurzanleitung zum "Kauf-nix-Tag".