Auto

Für den kleinen Geldbeutel: Diese neuen Autos starten 2018 unter 20.000 Euro

Kommentare82

Die Autohersteller überbieten sich mit immer größeren, stärkeren und meist auch teureren Modellen. Doch es gibt auch Autos, die noch für Otto Normalverbraucher erschwinglich sind. 2018 fällt für einige attraktive neue Modelle der Startschuss schon unter 20.000 Euro - darunter äußerst flotte Kleinwagen und trendige SUVs. © 1&1 Mail & Media / CF

Die Autohersteller überbieten sich mit immer größeren, stärkeren und meist auch teureren Modellen. Doch es gibt auch Autos, die noch für Otto Normalverbraucher erschwinglich sind. 2018 fällt für einige attraktive neue Modelle der Startschuss schon unter 20.000 Euro - darunter äußerst flotte Kleinwagen und trendige SUVs. Zu Letzteren zählt auch der neue Citroën C3 Aircross, der bereits ab 15.290 Euro zu haben ist.
Eine Fahrzeugklasse darüber rangiert zudem der neue Citroën C4 Cactus, der mit frischem Design und moderner Technik ab 16.590 Euro beim Händler steht.
Im Kleinwagen-Segment gelingt der Einstieg noch deutlicher günstiger. So ist der frisch überarbeitete Ford Ka+ (Viertürer) bereits ab 9.990 Euro zu bekommen.
Mit dem jüngsten Facelift für den Ford EcoSport präsentiert die Marke aber auch noch eine kompakte SUV-Allzweckwaffe, die ab 18.590 Euro auf der Verkaufsfläche steht.
Viel Auto für wenig Geld gibt es bei Dacia schon lange. Mit dem neuen Duster wird die Marke aber auch optisch immer attraktiver. Am Preis ändert das nichts. Das SUV startet bei 11.290 Euro.
Einen geräumigen Kleinwagen mit Hang zur Sportlichkeit lässt Honda mit dem Jazz vom Stapel. 2018 gibt es ein umfangreiches Facelift. Der Preis: ab 16.640 Euro.
Extrovertiertes Design, modernste Technik und ein überschaubarer Preis: Der neue Hyundai Kona ist ein echtes Trend-SUV und schon ab 17.500 Euro zu bekommen.
Dasselbe Konzept verfolgt 2018 auch der neue Kia Stonic. Das flotte Kompakt-SUV ist ab 15.790 Euro zu haben.
Der Renault Clio hat sich ebenfalls erst kürzlich hübsch gemacht und steht nur noch als Fünftürer zur Wahl. Die Preise starten bei kundenfreundlichen 11.990 Euro.
Seat hat sein SUV-Angebot unterhalb des Ateca (ab 19.990 Euro) um den neuen und noch kompakteren Arona erweitert. Der startet bereits bei 15.990 Euro.
Der neue Suzuki Swift sieht schon flott aus, der neue Swift Sport noch flotter. Das Topmodell des Kleinwagen geht 2018 für knapp unter 20.000 Euro auf Kundenfang.
Noch kleiner, dafür aber mit einem legendären Kürzel gespickt, gibt es ab 2018 den neuen VW Up GTI. Das 115 PS starke Geschoss ist ab 16.975 Euro zu haben.
Der neue VW T-Roc reißt zwar knapp die 20.000-Euro-Hürde, ist für den einen oder anderen aber vielleicht trotzdem eine Überlegung wert. Das neue Trend-SUV aus Wolfsburg kostet mindestens 20.390 Euro.
Beim Thema Kleinwagen wird in diesem Jahr auch der e.Go Life eine Rolle spielen. Das Elektroauto startet mit dem kleinsten Akku (14,9 kWh) bei 15.900 Euro, mit der größten Akku (23,9 kWh) bei 19.900 Euro - abzüglich des Umweltbonus.
Neue Themen
Top Themen