Vierte Impfung in Israel: Erste Studienergebnisse sind ernüchternd

Eine vierte Corona-Impfung schützt laut einer israelischen Studie nicht ausreichend gegen die Omikron-Variante. Man beobachte auch bei vierfach Geimpften Ansteckungen, sagte Professor Gili Regev vom Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv am Montag. (Teaserbild: Imago / Xinhua) © 1&1 Mail & Media/spot on news