Suche nach Thema

Themen aus Gesundheit von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Gesundheit

Die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen stellen viele Menschen vor die Frage, was sie in den eigenen vier Wänden machen können. Zum Glück gibt es ein breites digitales Angebot. Doch welche Gefahren lauern zwischen Computerspielen, Streaming-Serien und Social Media?

Die Impfung gegen Keuchhusten gehört zum Standard-Impfprogramm für Babys und Kleinkinder. Doch damit ist es nicht getan - auch Erwachsene brauchen eine Auffrischung.

Für einen funktionierenden Stoffwechsel muss der Körper ausreichend Jod aufweisen. Eine normale Ernährung deckt den Jod-Bedarf jedoch nicht.

Sechs bis acht Stunden schlafen Menschen normalerweise. Wer weniger schläft, fühlt sich tagsüber müde. Ein Nickerchen kann da nicht schaden, sagen Experten, denn es hat in der Regel keine negativen Auswirkungen auf den Schlaf in der darauf folgenden Nacht. Eine bestimmte Gruppe von Menschen sollte aber lieber darauf verzichten.

Während Ärzte und Wissenschaftler mehr Tests auf akute Corona-Infektionen fordern, wird unter Hochdruck an einem massentauglichen Antikörpertest gearbeitet. Ein solcher könnte unentdeckte, bereits durchgestandene Infektionen anzeigen. Lesen Sie hier, welche Rückschlüsse noch möglich würden.

Das Coronavirus kann nicht nur, aber vor allem ältere Menschen sehr krank machen. Sie können sich vor einer Infektion schützen, indem sie direkte Kontakte meiden und sich von Freunden, Nachbarn und Hilfsorganisationen unterstützen lassen. Impfungen sind hingegen derzeit nicht unbedingt empfehlenswert.

Homeoffice, Quarantäne und geschlossene Schulen: Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus verbringen die meisten Menschen ihre Zeit momentan zu Hause. Das ist jedoch noch kein Grund, das Sportprogramm schleifen zu lassen. Auch zu Hause kann man sich mit einfachen Übungen, Apps und Videos fit halten.

Um das neue Coronavirus einzudämmen, rufen Promis unter dem Hashtag #maskeauf aktuell dazu auf, einen selbst gemachten Atemschutz zu tragen. Doch welche Maske bietet tatsächlich Schutz?

Um das neue Coronavirus einzudämmen, rufen Promis unter dem Hashtag #maskeauf aktuell dazu auf, einen selbst gemachten Atemschutz zu tragen. Doch wie kann man sich eine Maske zu Hause machen?

Abstand von anderen Menschen zu halten, gilt als entscheidend, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Der Abstand von anderen heißt aber mehr Nähe zur eigenen Familie und mehr gemeinsame Zeit in den eigenen vier Wänden. Das birgt Konfliktpotenzial, es ist aber zu schaffen. Ein Schlüssel dazu ist: Struktur.