Suche nach Thema

Themen aus Wirtschaft von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft

Der Internetgigant Facebook will seine Digitalwährung "Libra" 2020 an den Start bringen. Doch die G7 haben Bedenken: Frankreichs Finanzminister Le Maire und sein deutscher Kollege Scholz fordern eine Regulierung.

In Deutschland zeigte sich Kartellamtspräsident Andreas Mundt mit dem Ausgang zufrieden. Seit dem vergangenen Herbst war seine Behörde Beschwerden von Händlern nachgegangen, die Waren auf Amazon anbieten. Ärger droht dem Online-Händler nun aber von anderer Seite.

Die EU-Kommission ermittelt ab sofort gegen Amazon. Dabei geht es um unlauteren Wettbewerb: Der Konzern könnte sensible Daten von unabhängigen Händlern auf seiner Plattform nutzen, um seine Marktvorherrschaft zu stärken.

Wer bei Amazon Waren bestellt, bekommt sie nicht immer direkt von Amazon. Ein Großteil stammt von Händlern, welche die Webseiten der US-Firma als Plattform nutzen. Einige dieser Händler waren unzufrieden - und bekommen nun eine gute Nachricht aus Bonn.

Der irische Billigflieger Ryanair muss sein Angebot einschränken und sogar vorübergehend einige Flughafen-Basen schließen. Grund dafür sind die Probleme mit der Boeing 737 MAX.

Die meisten Kriegswaffen, die aus Deutschland exportiert werden gehen in die Türkei. Dabei sind die Lieferungen höchst umstritten.

Amazon ruft am 15. und 16. Juli wieder zum großen "Prime Day" auf. Und während die Kunden sich zwei Tage lang über billige Preise freuen dürfen, fordern die Angestellten mehr Geld. An sieben Standorten in Deutschland sind sie in den Streik getreten, um bessere Löhne durchzusetzen. Die Arbeitsniederlegungen begannen in der Nacht auf Montag, wie Orhan Akman von der Dienstleistungsgesellschaft Verdi der Nachrichtenagentur AFP sagte. 

Der Handelskrieg macht Chinas Wirtschaft zu schaffen. Entspannung ist nicht in Sicht. Peking steuert mit Konjunkturmaßnahmen gegen. Doch wächst die Verschuldung. Was bedeutet das für deutsche Exporteure?

Die Verletzung der Privatsphäre im Zuge des Cambridge-Analytica-Skandal kommt Facebook teuer zu stehen. Mit der US-Handsbehörde einigte sich der Onlinekonzern auf eine milliardenhohe Rekordstrafe - doch sie dürfte dem Unternehmen kaum schaden. Auch an der Börse legt die Aktie zu.

"Das schlimmste Unternehmen der Welt" - aus Sicht der Umweltschutzorganisation "Mighty Earth" trifft das auf den US-Konzern Cargill zu. Nie gehört? So dürfte es vielen Verbrauchern in Deutschland gehen. Doch auch hiesige Supermärkte und weit verbreitete Marken vertreiben Produkte des Agrarriesen, der für Kinderarbeit und massive Umweltverschmutzung mitverantwortlich sein soll.