Suche nach Thema

Themen aus Wirtschaft von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft

Die USA verdächtigen Huawei der Spionage zugunsten des chinesischen Staats. Zur Strafe verwehren sie dem chinesischen Telekommunikationskonzern den Zugang zu wichtiger Technologie wie den auf Smartphones vorinstallierten Google-Diensten. Huawei droht enormer Schaden und auch europäische Smartphone-Nutzer könnten bald das Nachsehen haben. 

Nach zwei Abstürzen von Flugzeugen des Typs 737 Max gerät Boeing in die Kritik. Dann entwickelt der US-Luftfahrtkonzern ein Update für die Software, die die Abstürze möglicherweise verursacht hat. Wieder abheben dürfen die Boeing 737 Max erst einmal trotzdem nicht.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA muss das Update und die Trainingpläne für 737-MAX-Piloten noch genehmigen. Nach zwei Abstürzen waren Maschinen dieses Typs weltweit aus dem Verkehr gezogen worden.

Die Firma hat jetzt Bilder von einem kurzen, unbemannten Flug eines Prototypen veröffentlicht.

Der bekannte Taschenhersteller Bree hat beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Trotz intensiver Bemühungen und einer kompletten Neuaufstellung sei es nicht gelungen, das Geschäft in die schwarzen Zahlen zurückzuführen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. 

Das Brexit-Chaos und ein schwieriges Sommergeschäft setzen den Reiseveranstalter Thomas Cook vor dem Verkauf seiner Fluggesellschaften heftig unter Druck. 

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Arbeitszeiterfassung soll die Gesundheit überarbeiteter Arbeitnehmer schützen, die häufig unbezahlt Überstunden abreißen. Wie es in der Praxis umgesetzt werden soll, ist völlig offen. Wir geben Antworten.

Bayer muss im Streit um die Frage, ob der umstrittene Wirkstoff Glyphosat krebserregend ist, in den USA erneut eine Niederlage einstecken. Der Pharmariese will Rechtsmittel einlegen. Es geht um Milliarden.

Neue Niederlage für Bayer vor einem US-Gericht: Der Agrarchemie- und Pharmakonzern hat auch den dritten wichtigen Prozess um womöglich krebserregende Produkte der Tochter Monsanto verloren.

Mit einem Gang an die Börse wird schon länger gerechnet. Erst vor wenigen Wochen hatte Volkswagen die Pläne aber auf Eis gelegt - wegen des Marktumfelds, wie es hieß. Jetzt wird es konkreter.