Ein brennender Lkw löst ein Verkehrschaos auf der Südautobahn aus: Das Fahrzeug schlittert die Betonleitschiene entlang und fängt Feuer. Noch immer ist die A2 teils gesperrt.

Auf der Südautobahn (A2) zwischen Gleisdorf-West und Laßnitzhöhe (Steiermark) ist in den frühen Morgenstunden ein Lkw völlig ausgebrannt.

Die Autobahn musste vorübergehend komplett gesperrt werden, wie die Freiwillige Feuerwehr Nestelbach bei Graz mitteilt.

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten ein Lkw und ein Pkw. Letzterer kam mit erheblichem Sachschaden auf dem dritten Fahrstreifen zum stehen.

Lkw fängt Feuer, Tank reißt auf

Der Lkw-Zug schlitterte die Betonleitschiene entlang und fing dabei Feuer. Durch den Aufprall riss der Tank des Schwerfahrzeugs auf - mehrere Liter Diesel verteilten sich und der Brand breitete sich über die gesamte Fahrbahn aus.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Durch die Totalsperre der Autobahn bildete sich jedoch ein bis zu zehn Kilometer langer Stau.

Bildergalerie starten

Vollsperre auf A2 Südautobahn nach Lkw-Brand

In der Steiermark kommt es zwischen Gleisdorf-West und Laßnitzhöhe zu einem Unfall: Ein Lkw kollidiert zunächst mit einem Pkw und fängt dann Feuer.

Ein Fahrstreifen wieder frei

Die Aufräumarbeiten dauern noch an. Das Metall, das der Lkw geladen hatte, muss abtransportiert werden. Seit 8:00 Uhr ist ein Fahrstreifen wieder befahrbar, der Zeitverlust ist aber immer noch beträchtlich.

Die Feuerwehr Nestelbach bei Graz stand mit 19 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. (ank)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder aus aller Welt - diese Aufnahmen muss man gesehen haben

Bewegend, schockierend, traurig, fröhlich oder einfach nur schön: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die besten Fotos.