Schneefall hat in Österreich zu erheblichen Problemen geführt. In der Steiermark waren am Mittwoch mehr als 6500 Haushalte ohne Strom, weil Bäume durch den nassen Schnee auf Leitungen gestürzt waren.

Mehr als 230 Trafostationen fielen aus, wie der Energieversorger Energienetze Steiermark mitteilte. Viele Autofahrer kamen ins Rutschen, weil sie bereits auf Sommerreifen umgestiegen waren. Der Landwirtschaft des Bundeslandes droht ein immenser Schaden.

Laut Ministerium ist bei den Obstbäumen wegen des Frosts mit massiven Ausfällen bei der Ernte zu rechnen. Die Schäden könnten sich auf bis zu 100 Millionen Euro summieren, berichtete die Nachrichtenagentur APA.  © dpa