Nebel hat die zügige Abreise von US-Präsident Donald Trump nach seinen Auftritten beim Weltwirtschaftsforum in Davos verhindert.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Statt wie bei seiner Anreise am Dienstag im Hubschrauber musste Trump die rund 150 Kilometer zwischen Davos und dem Flughafen Zürich im Autokonvoi zurücklegen.

Die Fahrt teils über enge Bergstraßen dauert etwa zwei Stunden, während Hubschrauber die Strecke in einer halben Stunde schaffen.

Im Konvoi fuhren nach Angaben Schweizer Medien mehr als zwei Dutzend Fahrzeuge. Die Wagenkolonne verließ das Kongresszentrum in Davos kurz vor 13.30 Uhr.  © dpa

Trump und Greta Thunberg sprechen beim Weltwirtschaftsforum

Greta Thunberg äußert sich beim Weltwirtschaftsforum eher enttäuscht über die Politik, Trump hingegen ist stolz lobt die saubere Luft in den USA.