Nach einem durchwachsenen und nassen Start in die Woche kehrt pünktlich zum Wochenende wieder der Sommer zurück - mit fast perfektem Badewetter. Für nahezu ganz Österreich sind Sonnenschein und bis zu 30 Grad vorhergesagt. Nur ganz im Westen könnte Regen aufs Handtuch tropfen.

Pünktlich zum Beginn der Ferien in Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Steiermark und Kärnten hält in ganz Österreich erneut der Sommer Einzug. Nach dem durchwachsenem Wetter der vergangenen Tage versprechen die Vorhersagen für das kommende Wochenenden Sonne satt und hochsommerlichen Temperaturen.

Am Freitag scheint laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in weiten Teilen des Landes ganztägig die Sonne. Im Westen ist es zunächst föhnig, sollten am Nachmittag Gewitter aufziehen, können diese zum Teil auch heftig ausfallen. Die Chancen stehen allerdings gut, dass es bis zum Abend trocken bleibt. Die Temperaturen klettern auf hochsommerliche 33 Grad.

Dieser Gut-Wetter-Trend erfährt am Samstag eine kurze Unterbrechung. Der Westen und Norden müssen sich schon ab morgens auf Regenschauer und Gewitter einstellen, die im Laufe des Nachmittags abklingen. Im Tagesverlauf kann es in fast ganz Österreich nass werden. Trocken bleibt es hingegen laut den ZAMG-Wetterexperten von Unterkärnten über die südöstlichen Teile der Steiermark bis ins Südburgenland. Dort ist es auch am längsten sonnig.

Nach diesem kurzen Einbruch ist das Wetter am Sonntag wieder absolut ferien- und badetauglich. Allerdings können über dem Bergland, vor allem am Alpenhauptkamm, Gewitter niedergehen. Die Temperaturen klettern erneut auf über 30 Grad.