Österreich fällt ins meteorologische Sommerloch: Ein Tief sorgt für Abkühlung lässt die Temperaturen stellenweise auf bis zu 12 Grad sinken. Wolken und Regen wechseln sich ab. Ab Freitag gibt es wieder Hochdruckwetter mit Sonne und Hitze.

Ein Genuatief hat Österreich erreicht und bringt eine Welle kalter Luft inklusive Wolken und Regen. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wird das bis mindestens Mitte der Woche so bleiben.

Am Dienstag überwiegen in der Früh vor allem im Westen die Wolken und immer wieder regnet es, vom Bregenzer Wald bis zum Außerfern auch intensiv. Auch entlang der Alpennordseite sind Regenschauer wahrscheinlich.

In den restlichen Landesteilen wechseln sich Sonne und Wolken ab, es bleibt meist trocken. Die Tageshöchstwerte pendeln zwischen 14 und 25 Grad.

Hochwassergefahr am Mittwoch im Westen

Am Mittwoch wird es kühl und unbeständig, im Westen herrscht sogar Hochwassergefahr. Nach Osten zu lassen die Wolken hin und wieder die Sonne durch, im Süden kann es immer wieder Schauer geben.In Niederösterreich., Oberösterreich und in Wien bläst starker bis stürmischer Westwind.

In manchen nördlichen Gebieten sinken die Höchsttemperaturen auf 12 Grad, im Osten erreichen sie maximal 24 Grad.

Donnerstagfrüh ziehen im Osten noch Wolkenfelder über den Himmel. Vor allem an der Alpennordseite von Salzburg ostwärts sowie im Norden und Osten regnet es hin und wieder. Ab Mittag lockert es vom Westen her auf. Es bleibt trocken und wechselnd bewölkt. Die Temperaturen steigen allmählich wieder auf 19 bis 27 Grad.

Am Wochenende wird es wieder heiß

Gegen Wochenende wird es dann wieder freundlicher. Am Freitag kann es am Vormittag noch Regen und Wolken geben, spätestens am Nachmittag lockert es dann fast überall auf. Im Bergland sind kurze, teils gewittrige Regenschauer möglich. Am wärmsten wird es im Süden und Südosten mit Temperaturen bis 29 Grad. Aus heutiger Sicht dominiert am Samstag und Sonntag wieder Hochdruckwetter mit Temperaturen bis 33 Grad.

Temperaturen im Überblick:

Dienstag: Die Frühtemperaturen liegen zwischen 10 und 18 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 14 und 25 Grad.

Mittwoch: Tiefsttemperaturen 7 bis 16 Grad, Tageshöchsttemperaturen zwischen 12 Grad in manchen Nordstaulagen und 24 Grad im Osten.

Donnerstag: Frühtemperaturen 10 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 27 Grad, am wärmstem ist es im Süden.

Freitag: Frühtemperaturen 10 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 29 Grad.