Kurz nach Bekanntgabe der Ergebnisse der Bundestagswahl hat Borussia Dortmund ein klares politisches Statement abgegeben - und damit vor allem eine Partei unterschwellig scharf kritisiert.

Borussia Dortmund hat sich mit einer Videobotschaft strikt von nationalsozialistischem Gedankengut distanziert.

Alle News und Infos zur Bundestagswahl finden Sie hier

Über die sozialen Netzwerke des Vereins veröffentlichte der BVB ein Video, das Nationalsozialisten bei dem Versuch zeigt, Fußball zu spielen - sie alle scheitern kläglich.

Dortmunds Botschaft am Ende des gut einminütigen Clips: "Fußball und Nazis passen einfach nicht zusammen. Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Rassismus."

Doch sehen Sie selbst:

Unterschwellig kritisiert der Verein damit das starke Ergebnis der AfD bei den Bundestagswahlen.

Die rechtspopulistische Partei hatte ein Ergebnis von über 13 Prozent erreicht und konnte somit einen enormen Zuwachs im Vergleich zur letzten Wahl vor vier Jahren verzeichnen.