Natur & Umwelt

Infos und Nachrichten aus den Bereichen Natur und Umwelt. Interessante Artikel zu Tieren, Pflanzen, Klimawandel und Naturschutz.

Unfassbar traurig: Bei dieser Szene bekommt wirklich jeder feuchte Augen.

Dieses Baby-Nashorn versucht verzweifelt seine tote Mutter aufzuwecken. Südafrikanische Wilderer hatten das Nashorn erschossen. Das Jungtier konnte nun zum Glück gerettet werden.

Nach Protesten von Tierschützern aus aller Welt hat ein Dorf in Vietnam sein 800 Jahre altes Ritual zur Schlachtung von Schweinen entschärft. 

Im amerikanischen Pennsylvania musste nun die Polizei ausrücken, da ein etwas zu neugieriger Stubentiger im Abfallzerkleinerer festklemmte. Wie gut, dass Katzen in der Regel neun Leben haben.

Grandiose Rettungsaktion: Dieser gestrandete Wal schwimmt zurück ins Meer

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen haben Einbrecher in einem Streichelzoo in Berlin-Neukölln ein Tier geschlachtet.

Auf einem Parkplatz in Miami fand eine besondere Festnahme statt: Ein junger Alligator hatte es sich unter einem Auto bequem gemacht. Zwei mutige Beamte der örtlichen Polizei nahmen sich des Problems an.

Ein kleiner Elefant war im Osten Thailands in einen schlammigen Brunnen gefallen. Helfer konnten das Tier zum Glück befreien.

Die Geburt eines Baby-Oktopus im Virginia Aquarium ist zum viralen Hit geworden. Allein der Anblick, wie der Meeresbewohner aus dem Ei schlüpft, ist faszinierend. Doch noch interessanter ist die Tatsache, dass das Tier umgehend seine Farbe wechselt. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier.

Der kleine River ist ein Pitbull-Welpe. Polizisten aus Florida fanden den kleinen Hund völlig durchnässt und durchgeforen in eiskaltem Gewässer unter einer Brücke - bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Gut möglich, dass der Welpe bewusst ausgesetzt wurde.

In der Bucht von La Paz im Nordwesten Mexikos sind 54 Delfine gestrandet. 21 von ihnen haben nicht überlebt, der Rest wurde in tiefere Gewässer gebracht und wieder freigelassen.

Afrikanische Matabele-Ameisen leben gefährlich. Sie jagen Termiten - und werden bei ihren Beutezügen oft verletzt. Würzburger Forscher haben entdeckt: Sie haben ein ausgeklügeltes Rettungssystem und Strategien zur Wundversorgung ihrer Artgenossen entwickelt.

Ein echter Wolf beim Zahnarzt ist bereits kurios. Noch besser aber ist der Befund: Statt Wolfszähnen hatte das untersuchte Münsteraner Museumstier Elfenbein im Gebiss. 

Das kleine Nashornjunge aus dem Toronto Zoo liebt es wie alle anderen Kinder im Schnee zu spielen. Leichtfüßig zeigt er den Besuchern seine Tauchexperimente und sein Talent fürs Schlittschuhlaufen.

Dramatische Rettung in Zürich: Sanitäter entdecken eine schwer verletzte Schäferhündin am Straßenrand. Das Tier ist gechippt - und bald steht fest: Ihre Besitzer wohnen 400 Kilometer entfernt.

Durch den Klimawandel finden Eisbären immer schlechter Beute. Deswegen kommen die Tiere den Menschen auf Grönland immer häufiger gefährlich nahe. Verletzt wurde bisher aber niemand.

Hunde dürfen oftmals vom Teller des Besitzers etwas abhaben. Das wird nur problematisch, wenn man seinen Kindern gerade nahelegen möchte, selbst das Gemüse zu essen.

In Südafrika in der Nähe des Krüger-Nationalparks hat ein Rudel Löwen einen mutmaßlichen Wilderer gefressen. Neben den Überresten des Opfers fand die Polizei ein Jagdgewehr und Munition.

Dating mal anders! Wer zu gerne einen Hund hätte, aber keine Zeit für eine eigene Fellnase hat, der sollte sich die App "Bark'n'Borrow" holen. Dort können Vierbeiner zum Gassigehen ausgeliehen werden – also quasi Tinder fürs Hundesitten.

Eigentlich sind Gepardenbabys Eigenbrötler. Doch Roketi interessiert das nicht. Er hat ein Faible für andere Vierbeiner: Hunde. Im Zoo von San Diego begeistert er damit als Markenbotschafter.

Ferkelchen Abby ist mittlerweile zu einer großen Sau herangewachsen. Die Dame lebt im US-Bundesstaat Connecticut und beweist uns: Auch ein Schwein weiß das Leben durchaus in vollen Zügen zu genießen.

Im Dezember sollte Hermien geschlachtet werden, doch das Tier roch den Braten und trat die Flucht in den Wald an. Seitdem versteckt sich die Kuh vor ihren Verfolgern – und hat mittlerweile eine spendable Fan-Gemeinde.

Ein Fischer aus Dierhagen wurde zum Lebensretter für einen Buckelwal: Der Meeressäuger hatte sich im Stellnetz verfangen. In einer beherzten Rettungsaktion befreite er das etwa acht bis neun Meter große Tier, das als Irrgast in die Ostsee kam.

Die mexikanischen Behörden sind daran gewöhnt, Drogen oder Waffen in der Post aufzuspüren. Am vergangenen Mittwoch machte die Polizei aber einen mehr als ungewöhnlichen Fund: In einer Plastikbox der Post entdeckten die Beamten einen zwei Monate alten Königstiger.

Sirocco ist wieder da: Der seltene Kakapo wird erstmals seit zwei Jahren wieder gesichtet. Der Papagei ist einer von nur noch rund 150 seiner Art.

Hierzulande sorgen sich Bauern um den zurückgekehrten Wolf, in Schottland um Tiger: Ein Brite hat dort die Polizei gerufen, weil er eine der gestreiften Wildkatzen in seinem Stall gesichtet hatte. Die Beamten stellten aber fest, dass von diesem speziellen Exemplar keine Gefahr ausgeht.

Statt der gefährlichen Tide-Pod-Challenge macht nun die Eier-Challenge die Runde im Netz. Ziel ist es, dass ein Hund ein rohes Ei im Maul behält - und es später unversehrt wieder rausrücken. Dabei kann man mit so einem Ei doch jede Menge Spaß haben.

Der Bombardierkäfer hat sich eine besondere Überlebensstrategie einfallen lassen: Er übersteht sogar knapp zwei Stunden im Bauch einer Kröte - unbeschadet. 

Nigel, der "einsamste Vogel der Welt", ist tot. Der Tod des Tölpels löst in Neuseeland ein großes Echo mit vielen Beileidsbekundungen aus. Nigel war der einzige Vogel auf einer Insel mit Betonnachbildungen seiner Art.

n internationales Forscherteam hat eine etwa 100 Millionen Jahre alte Spinne mit etwas Außergewöhnlichem entdeckt. Das Tier besitzt neben seinen Beinen auch noch einen Schwanz. Verwandte der Spinne könnten den Forschern zufolge noch leben.

Traurige Nachrichten aus dem Gelsenkirchener Zoo: Das Flusspferdbaby, das in der Nacht zum Sonntag auf die Welt kam, ist leblos in seinem Gehege gefunden worden.

In Greifswald kommt es zu einem mysteriösen Robbensterben. Experten sind verunsichert: Der Bestand der Kegelrobben hat sich um die Hälfte reduziert.

Brünftige Hirsche in den Dortmunder Westfalenhallen? Klingt so, stimmt aber nicht: Dort haben vielmehr 15 Männer und eine Frau um die Krone der Hirschimitatoren gekämpft. Das Bewertungssystem der Jury sorgte dabei für leichten Stress unter den Wald- und Tierfreunden.

Wer tapst denn da durch den Wald? Diese Pinguine behüten ihren kleinen Wald-Kindergarten.

Nach dem Tod des jungen Eisbären Fritz vor einem Jahr ruhten die Hoffnungen des Berliner Tierparks auf dem jüngsten Wurf von Eisbärin Tonja. Doch das Junge starb ebenso unerwartet nach nur 26 Tagen. Jetzt ist die Ursache geklärt.

Die Hundebrüder Fabbe und Nisse sind sogenannte 'Goldendoodle', also eine Mischung aus Pudel und Golden Retriever und brauchen jede Menge Action. Ihre Herrchen spannen sie sogar vor einen Schlitten, damit sich die beiden Chaoten so richtig auspowern können.

Die Crew einer Fähre wurde zum tierischen Lebensretter.

Das Okapi ist ein Paarhufer aus der Familie der Giraffen. Leider ist diese Rasse vom Aussterben bedroht. Der Zoo von Los Angeles versucht durch gezielte Zucht das Okapi zu schützen. Mit Erfolg: Okapi-Mama Opey hat bereits zwei Jungtiere zur Welt gebracht.

Forscher haben einem Schwertwal das Sprechen beigebracht, oder zumindest die Nachahmung von Geräuschen. Auch wenn das manchmal klingt wie ein kräftiger Pups - die Studie bekräftigt, dass Schwertwale Laute sozial erlernen.

In Korea kann man für 100.000 Dollar Gewebeproben seines Vierbeines einfrieren lassen.

Chowder ist keine Fischsuppe, sondern ein kuscheliger Internetstar auf vier Pfoten. Der tapsige Chow Chow begeistert seine Fans mit seiner dicken Mähne - und liebt vor allem seine Kuscheleinheiten.

Die furchtbaren Brände in Kalifornien haben auch viele Tiere verletzt. Veterinäre arbeiten an neuen, effektiven Methoden, um die Tiere schnell zu heilen, damit sie wieder in der Wildnis leben können. Ein Versuch: Mit steriler Fischhaut werden verbrannte Pfoten geheilt.

Bill Gates ist nicht nur Multimilliardär, der Microsoft-Gründer gilt auch als Philanthrop, denn der Unternehmer steckt große Summen in die internationale Entwicklungshilfe. Nun hat er einen neuen Plan, der den Hunger in der Welt beenden soll: Er investiert in die Züchtung einer Superkuh.

Mit einem Jahr bringt Flusspferd-Mädchen Fiona schon ein stattliches Gewicht auf die Wage. Dabei sah es bei der Geburt noch ganz anders aus. Eine Geburtstagstorte hat sich der Internet-Star deswegen redlich verdient.

Eine Kuh aus Polen konnte dem Ruf der Freiheit offenbar nicht widerstehen. Sie büxte von ihrem Bauernhof aus und ging auf Wanderschaft. Später wurde das Tier in der Wildnis wieder entdeckt – in überraschender Gesellschaft.

Pizzatoru ist ein Star auf Instagram. Das kleine Buschbaby mit den großen Augen knabbert gern und fleißig an Rucola. Aber auch an Füßen und Fingern...

Schmetterlinge sind schön anzusehen - aber auch sehr zerbrechlich. Eine Kostümdesignerin zieht in ihrer Freizeit Monarchfalter groß, die ohne ihre Fürsorge nicht überleben würden. Einem Tier hat sie jetzt mit einer wichtigen "Operation" das Leben gerettet.

Es ist Zeit, das Kampfgewicht festzustellen, aber Erdferkel-Baby Winsol ist etwas zappelig. Mit seinen drei Wochen hat er so viel Energie, dass die Pflegerin ihn kaum festhalten kann. Aber ganz ehrlich: Wer steigt schon gerne auf die Waage?

Sie brauchen nur wenige Utensilien für die "Operation".

Eines der bundesweit ältesten Nashörner hat seine erste Zahn-OP überstanden. Doris sollte unter Vollnarkose ein abgebrochener Zahn entfernt werden.