Wespen

Wespen - die kleinen summenden Viecher, die uns die Sommerfreunden manchmal richtig verderben können. Doch wozu sind Wespen eigentlich da - sind sie nur lästig oder auch nützlich? Wie verhalte ich mich richtig bei einer Wespenplage oder bei einem Wespenstich? Wie kann ich mich und meine Speisen am besten vor Wespen schützen? Diese und weitere hilfreiche Antworten finden Sie auf unserer Themenseite.

Beim Frühstück im Freien geht es jetzt wieder los: Wespen stürzen sich auf Marmeladengläser und Säfte. In diesem Jahr könnte es besonders lästig werden.

Aggressive Wespen haben in Oldenburg bei der Überwältigung eines flüchtigen Straftäters geholfen. Die Tiere hielten den Mann zunächst in Schach, bis ihn die Beamten fixieren konnten. Dann gingen die Insekten jedoch zum Angriff auf die Polizisten über und verhalfen dem Gesuchten erneut zur Flucht.

Wer Panik vor Wespen hat, sollte lieber nicht in dieses Auto steigen: Die Insekten haben in dem Fahrzeug ein riesiges Nest gebaut.

Das Wetter ist schön, Garten und Balkon locken. Dort schwirren allerdings auch Insekten umher. Ihre Stiche können ziemlich wehtun. Deshalb sollten Wespen, Bienen, Hornissen und Hummeln nicht gereizt werden. Hat einen doch ein Stich erwischt, hilft es am besten, die Stelle zu kühlen.

Hornissen wirken bedrohlich - im Vergleich zu Wespen sind sie riesig, sie surren laut und tragen nicht den flauschigen Pelz einer Hummel. Ihre schwarz-gelbe Zeichnung wirkt aggressiv, insbesondere in Kombination mit dem roten Kopf. Dabei sind Hornissen vergleichsweise harmlos und sehr friedlich. Stiche kommen selten vor.

Wespenstiche tun ziemlich weh und sind leider gar nicht selten. Meistens sind sie aber harmlos und bilden sich nach einigen Tagen zurück. Am besten kühlt man den Stich. Vorsicht ist aber geboten, wenn man unter einer Allergie leidet.

Einem 74-jährigen Mann wird in Kärnten der Versuch, ein Wespennest unter dem Dach seines Hauses zu entfernen, zum tödlichen Verhängnis.

Kilometerlanger Stau auf der Autobahn - und das nur wegen einer Wespe. Ein Lkw-Fahrer wird dem Insekt nicht Herr und tut genau das Falsche.

Schauspielerin Tanja Szewczenko hat auf Instagram ein Foto geteilt, das schockiert: Sie wurde Opfer eines Wespenstichs, der ihre eine Gesichtshälfte zeitweise entstellt hat.

Beim Obstkuchen im Sommer dauert es nicht lange bis Wespen und Bienen in Scharen angeflogen kommen. Einige Menschen reagieren mit hektischem Händefuchteln auf die Tiere. Nicht verwunderlich, wenn man dem glauben kann was der Volksmund über die Insekten sagt. Doch nicht alles, was erzählt wird, ist richtig.

Nicht nur auf Wurst und Käseplatten "fliegen" sie. Auch das Marmeladenbrötchen haben Wespen zum fressen gern. Während die Bienen fleißig Honig sammeln, sind Wespen anscheinend nur dazu da, uns zu nerven. Oder etwa nicht?

Zucker, Apfelsaft, Spucke: Diese Hausmittel helfen, nach einem Wespenstich den Schmerz zu lindern. 

Unzählige Wanderameisen haben eine Brücke gebildet, um ein Wespennest zu entern. Ein unglaubliches Naturschauspiel.

Ein Video von einem faszinierenden Naturspektakel begeistert derzeit Twitter-Nutzer: In dem kurzen Clip baut eine hochorganisierte Ameisen-Armee eine Körperkette, um in ein Wespennest einzudringen.

Chrissy Teigen und ihr tierischer Spielgefährte amüsieren das Netz

Ein Wespennest ist einem Kleingärtner in Herne zum Verhängnis geworden. Er starb, nachdem die Insekten ihn angegriffen hatten. 

Im Sommer sind sie einfach überall - doch das muss nicht sein.

Wespen machen sich über den Kuchen her, Fliegen summen um die Obstschale, Stechmücken suchen nach Blut. So schützen Sie sich ohne Chemie gegen nervige Insekten.

Haben Sie schon einmal während der Fahrt eine Wespe entdeckt, die sich in Ihrem Auto verirrt hat? In den meisten Innenräumen ...

Spätestens seit Dokumentarfilmen von Heinz Sielmann dürfte klar sein, dass es in der Natur mitunter ruppig zugeht. Doch wer Raubtieren schon grausam findet, will nicht die Bekanntschaft mit Xenos vesparum machen – einem Parasiten, der Wespen zu widerstandslosen Zombies macht.