Anneliese Attersee

Artikel von Anneliese Attersee

Jazz Gitti und ihr tanzender Zivildiener Willi "die Bandscheibe" Gabalier sind bei Dancing Stars rausgeflogen.

Eine knappe Stichwahl, Ungereimtheiten bei der Wahl - und dann die Anfechtung durch die FPÖ: Wie stehen die Chancen, dass die Österreicher bald noch einmal wählen werden? Wir haben beim Verfassungsjuristen Harald Eberhard nachgehakt.

Wie das Leben so spielt, zählen auch bei "Dancing Stars" nicht immer die Jury-Punkte oder das Können. Verena Scheitz gewinnt verdient die zehnte Staffel, an den Plätzen dahinter scheiden sich die Geister.

Ausgetanzt im Ballroom haben gestern Sabine Petzl und Thomas Kraml. Der "Zitterbug" des Paares - eigentlich ein Jitterbug - wurde von der Jury schlecht bewertet. Petzl zeigte sich vom Sendungs-Aus mitgenommen.

Nur noch vier Paare sind bei "Dancings Stars" vertreten. "Mister Life Ball"  Gery Keszler konnte Jury und Publikum gestern weder mit seinem Mambo, noch mit seinem Quickstep überzeugen. Jazz Gitti humpelte in die nächste Runde und zoffte sich öffentlich mit Juror Balázs Ekker.

Damit hätte niemand gerechnet: Nach Punkten war Kabarettistin Nina Hartmann die zweit beste Tänzerin der Show – vom Publikum wurde die sympathische Tirolerin dennoch abgewählt. Die 34-Jährige hatte zu wenig Unterstützung von den Anrufern. Ihr Tanzpartner witterte sogar eine unfaire Bewertung der Jury.

Er war der Prügelknabe der Jury von "Dancing Stars", gestern musste Thaibox-Weltmeister Fadi Merza schließlich die Tanzshow verlassen.

Eine gute Performance mit 24 Punkten von der Jury halfen Snowboarderin Heidi Neururer gestern auch nicht viel: Die Tirolerin wurde vom Publikum nach Hause geschickt. Vom Tanzshow-Aus war sie selbst sehr überrascht.

Bei der gestrigen Entscheidungsshow von "Dancing Stars" musste das erste Tanzpaar die Sendung verlassen: Mit den wenigsten Punkten von Publikum und Jury abgewählt worden sind Thomas May und Lenka Pohoralek. Für die übrigen Promipaare geht es in die nächste Runde.

Unzählige Hebefiguren und ein respektabler Langsamer Walzer: Jazz Gitti und Willi Gabalier ernteten gestern bei der zweiten Sendung von Dancing Stars viel Applaus, schallendes Gelächter aber nur wenig Punkte.

Der Auftakt der Jubiläumsstaffel von Dancing Stars gestern brachte gleich mehrere Überraschungen. In der Sendung standen vorerst die Promi-Herren auf dem Parkett. Das erste Tanzpaar fliegt dann erst in der dritten Sendung raus.

Kommende Woche startet die Jubiläumsstaffel von "Dancing Stars". Was bisher geschah? 96 Tanzpaare walzten am Parkett. Insgesamt 1500 Showkleider wurden mit 9.00.000 Strasssteinchen verziert. Außerdem gab es einen Knochenbruch, mehrere Bänderzerrungen, und viele Techtelmechtel. Ein Rückblick.

100 Zimmer sind im Wiener Ritz-Carlton-Hotel belegt. Denn Schlagerstar Helene Fischer reist mit einer enormen Entourage an: Manager, Visagisten, Musiker, Tänzer. Bei ihrer Show in der Wiener Stadthalle ist die Schlagerqueen routiniert verliert keinen Tropfen Schweiß. Das Publikum liegt Helene Fischer zu Füßen.

"Durch das Formen von Assoziationen", sagt Professor Thomas Klausberger im Interview mit unserem Portal. Der Leiter der Abteilung für kognitive Neurobiologie am Zentrum für Hirnforschung der Medizinischen Universität Wien sieht das spielende Lernen im Kleinkindalter als besonders wichtig.

Halbtagsjob und Sommer frei - wer Lehrer ist, hat in Österreich wahrlich ein schönes Leben. Eine Satire.

Wie stehen die Sterne für die Ehe von Richard Lugner und Cathy Schmitz? Wir haben bei Star-Astrologin Gerda Rogers nachgefragt. Sie weiß, worüber ganz Österreich rätselt: "Die beiden sind für einander bestimmt!" Auch Nachwuchs ist denkbar.

Es gibt noch viel zu erledigen, bevor sich Baulöwe Richard Lugner (81) und seine Verlobte Cathy Schmitz (24) am 13. September in Wien das Ja-Wort geben - vor laufenden Kameras. Angeblich soll in alter Opernball-Manier ein Stargast eingeflogen werden. Wer, ist noch nicht bekannt – "Mörtel" steht jedenfalls unter Strom.

Während auf Richard Lugners Haupt die griechische Sonne strahlt, verdunkeln Regenwolken die Gemüter des restlichen Clans in Österreich: Mit der Verlobung des Baulöwen scheint niemand so richtig eine Freude zu haben – Kommentare zur bevorstehenden Hochzeit will aus der sonst so redseligen Familie derzeit keiner abgeben.

Wie sinnvoll ist die von Andreas Gabalier angeregte Debatte um die Bundeshymne? Martha Scholz ist Soziologin und Emanze. Die Gender-Expertin resümiert im Interview die neu aufgeflackerte Gender-Diskussion.

Ob Job, Urlaub, Wohnort, Partner: Die Generation um die 30 Jahre will sich alle Möglichkeiten offen halten. Psychiater, Psychotherapeut und Bestsellerautor Michael Winterhoff erklärt warum wir uns nicht festlegen wollen und wie wir leichter zu Entscheidungen finden.

Sie wollen auf den Salzburger Festspielen intellektuell brillieren? Sie wollen zeigen, dass Sie kulturell und gesellschaftlich den Durchblick in Hochkultur und High-Society haben? Mit diesen Phrasen können Sie Ihre Sitznachbarn im Kammerkonzert oder später bei Buffet und Sektempfang mit einem Augenzwinkern zum Staunen bringen.

Exotische Blumen, sexy Spinnen, üppige Wiesen und eine lebende Schubkarre: Der Wiener Rathausplatz hat sich am Samstag in den "Garten der Lüste" verwandelt.

Promi-Tochter Roxanne Rapp fegte zu Falco über das Parkett und entschied die neunte Staffel von Dancing Stars für sich. Marco Angelini heimste den zweiten Platz ein. Generell glänzte die Tanzshow vor allem durch die Abwesenheit von Prominenten. Und seit gestern fragt sich ganz Österreich: "Was ist eigentlich "Uhla, uhla?""

Was ist Conchita Wurst denn nun? Eine Frau mit Bart oder ein Mann mit Kurven? Diese Frage stellen sich viele, seit die Diva mit Bart den Eurovision Song Contest nach Österreich geholt hat. Nach Schätzungen leben hierzulande rund 600 Männer und 300 Frauen, die sich als Angehörige des anderen Geschlechts empfinden. Sie sind transsexuell – Carla B. ist eine von ihnen.

Im Finale von Dancing Stars stehen nun also Hubert Neuper, Marco Angelini und Roxanne Rapp. Die Schwester von Mirjam Weichselbraun musste die Show verlassen, obwohl sie angepasst brav alles richtig machte.