Zum 10-jährigen Jubiläum des iPhones erwartet die Fachpresse einen großen Wurf von Apple. Nun sind neue Designs aufgetaucht, basierend auf geleakten Produktionsplänen, die das iPhone 8 zeigen sollen. Sehen wir hier also zum ersten Mal das neue Apple-Smartphone?

10 Jahre ist es her, dass Steve Jobs das erste iPhone vorgestellt hat. Deswegen erwarten viele Fachleute zum Jubiläum in diesem Jahr eine iPhone-Revolution von Apple – vor allem im Design. Nun sind erste virtuelle Protoypen aufgetaucht, basierend auf geleakten Produktionszeichnungen des Konzerns, welche das Geheimnis des iPhone 8 lüften sollen. Veröffentlicht wurden die Renderings vom Twitter-Account "Onleaks".

iPhone 8 – das fällt auf der Vorderseite auf

Ein Blick auf die Vorderseite offenbart die größten Neuerungen des iPhone 8: Der Bildschirm des Smartphones zieht sich fast über die gesamte Höhe der Front. Die bislang bekannten "Bänder" am oberen und unteren Rand des Bildschirms, wo Kamera und Home-Button zu finden waren, gehören anscheinend der Vergangenheit an.

Auch der Home-Button selbst ist verschwunden. Der einzige Knopf der bisherigen iPhone-Modelle wird anscheinend abgeschafft. Welche technische Lösung sich Apple dann für den Fingerabdruck-Sensor und zur Navigation einfallen lässt, ist derzeit noch nicht bekannt. Allerdings vermuten viele Analysten eine neue Technik, die unter dem OLED-Bildschirm zum Einsatz kommen wird.

iPhone 8 – das fällt auf der Rückseite auf

Dreht man das Smartphone um, sticht sofort die neue Kamera ins Auge. Während bisherige iPhone-Modelle nur eine Linse vorweisen konnten und die beiden Linsen der "Plus"-Modelle nebeneinander angeordnet waren, sind nun zwei untereinander liegende Kameras zu erkennen. Das soll jetzt auch bei den normalen Modellen der Fall sein. Ob die zweite Kamera wie bislang nur eine weitere Zoom-stufe bietet, oder ob Apple auch hier noch etwas plant, ist derzeit nicht bekannt.

Ebenfalls auffällig: Die Antennenstege der aktuellen iPhone-Modelle werden verschwinden. Sie liegen nun völlig auf der Oberseite des Smartphones. Wie sich dadurch der Empfang verändern wird, müssen Tests zeigen.

© YouTube

Die Anschlüsse des iPhone 8

Ein Blick auf die Unterseite zeigt: Apple bleibt bei der Abschaffung des Klinkensteckers. Neben den zwei Aussparungen für Mikrofon und Lautsprecher ziert die Unterkante des Smartphones nur noch ein Lightning-Anschluss. An diesem dürften sich wie bislang spezielle Kopfhörer direkt und alte Kopfhörer mit Adapter anschließen lassen. Über die Schnittstelle wird das iPhone auch weiterhin geladen. Ob im iPhone 8 auch kabellose Ladetechnik zum Einsatz kommt, darauf deutet in den aktuellen Studien nichts hin. Weitere Fotos zum iPhone 8 finden Sie hier.

Wann erscheint das iPhone 8?

Auch wenn sich die aktuellen Designs laut eigenen Angaben auf geleakte Produktionspläne von Apple stützen, ist das kein Garant dafür, dass das iPhone 8 auch wirklich so aussehen wird, wie auf den Bildern. Das erfahren Nutzer und Weltpresse sehr wahrscheinlich im September auf einem speziellen Event. Traditionell stellt Apple in diesem Zeitraum seine neue Handy-Generation vor.

Neue Gerüchte um das iPhone 8: In den vergangenen Tagen häufen sich die Meldungen zu Apples neuem Smartphone. Wie soll es aussehen, was soll es kosten? Wir haben die aktuellen News für Sie zusammengefasst.