• In sozialen Medien häufen sich Berichte von Frauen, die eine veränderte Menstruation nach der Corona-Impfung beklagen.
  • Kann die Corona-Impfung Blutungen verstärken oder den Zyklus verändern? Das ist der aktuelle Stand.

Mehr Gesundheitsthemen finden Sie hier

Müdigkeit, Fieber, Schüttelfrost und auch die gefürchtete, aber äußerst seltene Hirnvenenthrombose gehören zu den bekannteren möglichen Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Impfung auftreten können. In den sozialen Medien sammeln sich zudem Erfahrungen von Frauen, die über starke Blutungen und Krämpfe während der Periode klagen – nach einer Corona-Impfung.

Kathryn Clancy von der Universität von Illinois hatte auf Twitter Userinnen dazu aufgerufen, ihre Beobachtungen zu teilen, nachdem eine Kollegin sie darauf aufmerksam gemacht hatte, dass mehrere Frauen von veränderten Regelblutungen nach der Corona-Impfung berichtet hatten.

Kritiker bemängeln, dass mögliche Nebenwirkungen der zugelassenen Impfstoffe gegen das Coronavirus auf den weiblichen Zyklus nicht ausreichend dokumentiert werden.

Mit einer Studie möchte Clancy nun mehr Klarheit schaffen und Daten von Frauen sammeln und auswerten.

Berichte über veränderte Menstruation nach Corona-Impfung

Zahlreiche Twitter-Userinnen teilten daraufhin ihre persönlichen Erfahrungen. Eine Frau berichtet von einer 15 Tage dauernden Menstruation, eine andere sogar von einer 21 Tage langen Regelblutung. Zum Vergleich: im Schnitt dauert die Menstruation drei bis fünf Tage.

Eine weitere Frau schreibt: "Das ist interessant. Ich bin Ende 40 und hatte seit einer Chemotherapie Anfang 40 keine Menstruation mehr. Etwa eine Woche nach meiner ersten Corona-Impfung hatte ich eine leichte Blutung. Sie dauerte nicht lange, aber es war ein Schock. Mal schauen, was nach der zweiten Impfung passiert."

Doch auch von kürzeren oder schwächeren Blutungen wird berichtet. Ein einheitliches Muster kann anhand der Tweets nicht erkannt werden. Und Mediziner bezweifeln einen kausalen Zusammenhang zwischen Menstruation und Corona-Impfung.

Beeinflusst die Corona-Impfung die Menstruation?

Studien zu einem möglichen Zusammenhang zwischen einer veränderten Periode und der Corona-Impfung gibt es noch nicht. Experten bezweifeln, dass der Impfstoff sich direkt auf den Zyklus auswirkt.

"Es ist unwahrscheinlich, dass die Corona-Impfung den Menstruationszyklus beeinflusst, es gibt keinen plausiblen biologischen Mechanismus, der das bewirken könnte", äußerte sich die US-amerikanische Endokrinologin und Reproduktionsspezialistin Sigal Klipstein aus Chicago gegenüber der "New York Times". "Es gibt wenige Daten zu dem Thema", sagte die Medizinerin.

Die Auswirkungen von Stress auf die Periode

Etwas besser untersucht sind Auswirkungen der Pandemie auf den Menstruationszyklus. In einer Untersuchung (PDF) im Mai 2020 wurden 54 Frauen aus Uganda zu ihrer Menstruation während der Corona-Pandemie befragt. 35 Prozent der Befragten gaben an, Veränderungen ihrer Periode beobachtet zu haben. Hauptsächlich wurde von stärkeren Schmerzen oder einem unregelmäßigen Zyklus berichtet.

Virologin Ciesek: "Impfstoff ist bei Weitem sicherer als COVID-19-Infektionsrisiko"

Virologin Sandra Ciesek kritisiert die Risikoeinschätzung von Nebenwirkungen durch eine Impfung. Die Gefahr werde in der Bevölkerung überbewertet. Schuld seien die zahlreichen Medienberichte über mögliche Komplikationen.

Ein erhöhtes Stresslevel während der Pandemie wird als Hauptursache für die verstärkt wahrgenommenen Menstruationsbeschwerden vermutet. Belastende Faktoren wie beengte Wohnverhältnisse, Zukunftsängste, die Angst vor COVID-19 oder häusliche Gewalt zählen zu möglichen Stressoren.

Während vieles rund um das Coronavirus noch nicht abschließend seriös bewertet werden kann, sind negative Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit – und auf den weiblichen Zyklus – bereits gut untersucht. Wird die Corona-Impfung als emotional belastend empfunden – etwa aufgrund der Angst vor potenziellen Nebenwirkungen oder Spätfolgen – könnte somit auch dieser Stressfaktor den weiblichen Zyklus beeinflussen.

Verwendete Quellen:

  • nytimes.com: What Women Need to Know About the Covid Vaccine
  • womena.dk: Impact of the COVID-19 pandemic on menstruating women and girls in Uganda: preliminary findings
  • redcap.healthinstitute.illinois.edu: Menstrual experiences with COVID-19 vaccines
  • cdc.gov: First Month of COVID-19 Vaccine Safety Monitoring
  • US National Library of Medicine National Institutes of Health: Prevalence of menstrual problems and their association with psychological stress in young female students studying health sciences
  • thelily.com: Can the vaccine make your period worse? These women say yes.
Teaserbild: © imago images/Addictive Stock/Jordi Salas via www.imago-images