Der Nationalrat hat nun auch seinen ersten Corona-Fall. Die Gefahr einer Ansteckung für weitere Abgeordnete durch den Betroffenen besteht aber offenbar nicht.

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog.

Der Nationalrat hat seinen ersten Corona-Fall. Wie Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Freitag bekannt gab, wurde der VP-Abgeordnete Johann Singer positiv getestet. Singer war zwar weder heute noch gestern im Hohen Haus anwesend, jedoch bei der Sitzung vergangenen Sonntag.

Aus Anlass des ersten bestätigten Coronafalls im Nationalrat werden nun jene Abgeordneten "unverzüglich" getestet, die bei der letzten Sitzung mit Johann Singer Kontakt hatten beziehungsweise in seiner Nähe saßen.

Singer befand sich ganze Zeit in häuslicher Pflege

Das entsprechende Ergebnis einer kurzfristig einberufenen Präsidiale unter Einbeziehung der Amtsärztin verkündete Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) nach einer gut eineinhalbstündigen Pause. Die Sitzung wird wie geplant fortgesetzt. Damit zeige das Parlament, dass es zu jeder Zeit beschluss- und arbeitsfähig sei.

Der mit Corona infizierte Abgeordnete war nach Informationen aus dem ÖVP-Klub schon seit mehreren Tagen krank und hat sich deshalb testen lassen. Es handelt sich aber um einen leichten Verlauf und Singer befand sich die ganze Zeit in häuslicher Pflege.  © APA

Astronauten fliegen zur ISS
Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.