Es war einer der wärmsten Julis seit Beginn der Messgeschichte mit Höchsttemperaturen von 35,8 Grad. Doch diese werden in den kommenden Tagen sogar noch übertroffen. Eine enorme Hitzewelle mit über 38 Grad steht uns bevor.

Die Klimaanlagen der Österreicher laufen momentan wieder auf Hochtouren. Die nächste Hitzewelle hat uns erreicht und bringt ab Dienstag viel Sonnenschein und Temperaturen bis zu 37 Grad.

Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist lediglich am Mittwoch und Donnerstag gegen Nachmittag mit Gewittern und Regenschauern zu rechnen.

  • Heute 11°C
  • Mi 14°C
  • Do 15°C
  • Fr 12°C
  • Sa 14°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Der Dienstag gestaltet sich weiterhin sonnig und heiß. Temperaturen bis 37 Grad im Osten sind zu erwarten, doch auch im Westen erreichen die Thermometer über 30 Grad. Am Mittwoch sind dann im Westen ab morgens Wolken zu erwarten, die sich mit der Sonne abwechseln.

Dazu gehen ein paar Gewitter und Regenschauer nieder. Am Abend können vereinzelte Gewitter dann auch das Berg-, Flach- und Alpenvorland treffen. Sonst herrscht weiterhin Badewetter. Gänzlich trocken bleibt es im Südosten des Landes.

Nicht viel anders gestaltet sich die Vorhersage für den Donnerstag: Zwar ist tagsüber immer wieder mit einzelnen Gewittern und Regenschauern im Bergland zu rechnen, sonst bleibt es aber heiß und sommerlich. Die Temperaturen liegen weiter bei bis zu 36 Grad.

Hitzewelle bleibt bis Sonntag

Wer auf die nächste Abkühlung wartet, muss sich mindestens bis Ende dieser Woche gedulden. Aus heutiger Sicht bleibt es bis Sonntag heiß und sonnig, durchzogen von Gewittern und Regenschauern.

Die Temperaturen bleiben sehr hoch. Am Freitag sind bis zu 38 Grad möglich, am Samstag und Sonntag sind Höchstwerte von 37 bis 39 (!) Grad zu erwarten. Besonders im Osten, Südosten und im Süden.

Einer der wärmsten Julis der Messgeschichte

"Der Juli 2017 liegt 1,0 °C über dem Durchschnitt und reiht sich unter die 20 wärmsten Juli-Monate seit Messbeginn im Jahr 1767 ein", sagt Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). "In den letzten zehn Jahren gab es somit schon 83 zu warme und nur 37 zu kühle Monate."

Temperaturen im Überblick:

Dienstag: Am Morgen sind die Temperaturen zwischen 13 und 23 Grad angesiedelt, tagsüber zwischen 30 und 37 Grad.

Mittwoch: Die Frühtemperaturen liegen zwischen 15 und 25 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 27 und 36 Grad, mit den höchsten Werten im Südosten und äußersten Osten.

Donnerstag: Frühtemperaturen 17 bis 23 Grad, Tageshöchstwerte 29 bis 38 Grad, am heißesten wird es im Osten und Süden.

Freitag: Frühtemperaturen 16 bis 23 Grad, Tageshöchstwerte 28 bis 38 Grad.