Musikalische Unterstützung für Alexander Van der Bellen: Knapp eine Woche vor der Wahl wirbt der von den Grünen unterstütze Präsidentschaftskandidat mit der inoffiziellen Hymne Österreichs - "I Am From Austria" von Rainhard Fendrich. Mit dessen Einverständnis.

Rainhard Fendrich hat Alexander Van der Bellen sein Lied "I Am From Austria" für das Wahlkampffinale im Rennen um die Hofburg zur Verfügung gestellt. Das Team des Präsidentschaftskandidaten veröffentlichte am Montagvormittag ein Video auf Facebook, das mit Fendrichs Lied unterlegt ist.

Im Video setzt der ehemalige Grünen-Chef einmal mehr auf das Heimat-Motiv. Zu sehen sind Menschen, Berge - und Alexander Van der Bellen, wie er im Wahlkampf Leute trifft.

Dazu werden Botschaften des Kandidaten eingeblendet: "Bestimmen Sie die Richtung. Ich bitte Sie um Ihr Vertrauen" steht dort. Oder: "Sie haben es in der Hand, zu entscheiden, in welche Richtung unsere Heimat geht." Und: "Wählen Sie ein helles, zuversichtliches Österreich, in dem wir das Gemeinsame über das Trennende stellen und das Gute sehen."

Für die Verwendung des Songs hat Rainhard Fendrich seine Zustimmung gegeben. Der Liedermacher gehört seit längerem zu Van der Bellens Unterstützern.

Austropop-Legende äußert sich zur Präsidentenwahl.

Dieser zeigte sich davon angetan, "dass Rainhard Fendrich uns die inoffizielle Hymne Österreichs im Wahlkampffinish zur Verfügung stellt", wie er in einer schriftlichen Stellungnahme der APA mitteilte. "'I Am From Austria' bringt den Stolz auf unsere Heimat und ihre Menschen musikalisch auf den Punkt, und ich freue mich wirklich über diese großzügige künstlerische Unterstützung", sagte Van der Bellen.

Zumindest ein wenig schmerzen könnte diese künstlerische Unterstützung die FPÖ: 2015 hatte sich die Partei die Textzeile "Do kum i her, do g'hear i hin!" für ein Wahlplakat ausgeliehen - allerdings ohne Fendrich vorher zu fragen. Der reagierte pikiert: Wie berichtet forderte Fendrich die Partei zur Unterlassung auf. (ank)