Im September wird Apple sehr wahrscheinlich das neue iPhone 8 vorstellen. Doch dank eines massiven Leaks sind jetzt schon zahlreiche Details bekannt. Anscheinend wird es richtig teuer.

Weitere Informationen zum iPhone 8

Normalerweise sind Informationen über das neue iPhone rar gesät. Doch aufgrund eines massiven Leaks kommen viele Details ans Licht.

Der Journalist Gordon Kelly vom "Forbes"-Magazin hat mit dem Handy-Hüllen-Hersteller Nodus zusammengearbeitet. Dadurch erhielt er Dateien, mit denen er Render-Bilder des iPhone 8 erstellen konnte.

Dadurch wissen wir nun, dass das Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll riesig wird. Die Randbreite beträgt anscheinend nur noch vier Millimeter. Die Bilder zeigen, dass der Apple-Anschluss "Lightning Port" entgegen anders lautender Gerüchte wieder verbaut wird. Der Kopfhöreranschluss kommt nicht zurück.

Leistungsstarker Akku

Apple hat für das iPhone 8 mit einem neuen Akku experimentiert. Die Batterie soll deutlich leistungsstärker als die des iPhone 7 sein.

Für das neue Smartphone geht Apple mit seinem Preis deutlich nach oben. Gerüchten zufolge soll sich der Preis zwischen 1.100 und 1.200 Dollar bewegen - für das Einsteigermodell mit 128 Gigabyte internem Speicher. Der Preis für das Modell mit 256 Gigabyte wird also nochmal deutlich höher liegen.

Der Power-Button wird so groß wie nie zuvor. Das könnte laut "Forbes" daran liegen, dass Apple immer noch Probleme bei der Umsetzung des Fingerabdrucksensors hat, der direkt im Display verbaut sein soll. Über den Power-Button könnte das Feature trotzdem kommen.

iPhone 8 – Vorstellung und Funktionen

Als sicher gilt, dass Apple das iPhone 8 im September auf einer Keynote vorstellen wird. Zudem lassen die bisher bekannten Informationen Rückschlüsse auf folgende Details und Funktionen zu:

  • Das iPhone 8 wird eine völlig neue Formensprache erhalten und sich deutlich vom bislang aktuellen iPhone 7 unterscheiden.
  • Die Vorderseite des iPhone 8 besteht fast vollständig aus Glas, das Display soll fast die gesamte Front ausfüllen.
  • Der Bildschirm des iPhone 8 wird auf OLED-Technik basieren, was sattere Schwarztöne ermöglicht und Energie sparen soll.
  • Das iPhone 8 wird keinen "Home Button" mehr besitzen, stattdessen werden die Funktionen von einer Gesichtserkennung übernommen.
  • Apple wird die Qi-Funktion endlich in das iPhone 8 integrieren. Damit ist kontaktloses Laden möglich.
  • Das iPhone 8 wird keinen Klinkenstecker besitzen, stattdessen können Accessoires wie Kopfhörer über den Lightning-Anschluss verbunden werden.

Weiter unklar bleibt, wann das Smartphone auf den Markt kommt. Diese Informationen sind in der Regel am unsichersten und lassen sich erst nach der Keynote sicher beantworten.

Das iPhone 8 wirft seinen Schatten voraus: Auch wenn Apple wie üblich keine Details zum neuen Smartphone an die Öffentlichkeit dringen lässt, gibt es zahlreiche Leaks, welche einen Ausblick auf das neue Handy liefern.

(ff/mgb)