Der Feiertag kann kommen: Bis zu 31 Grad werden es am Dienstag in Österreich. Ab Mittwoch müssen Hitzegeplagte wieder besonders aufpassen. Es werden zudem einige Gewitter erwartet.

Über 38 Hitzetage sind im heurigen Sommer bisher gemessen worden. Geht es nach der Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), werden es bald mehr.

Als Hitzetag wird ein Tag mit mindestens 30 Grad gewertet. Und davon kommen auch in den kommenden Tagen zumindest zwei auf uns zu.

Schon der Montag ist überwiegend sonnig und warm gestartet. Untertags wird es im Westen bis zu 28 Grad warm. Im Osten werden es auch mindestens 26 Grad.

Die Gewitterwahrscheinlichkeit ist gering, lediglich in den Alpen können sich gegen Abend einige kleine Wärmegewitter entladen.

Ebenso ungetrübt sonnig verläuft der Feiertag: Am Dienstag sind von Westen bis Osten Höchstwerte von bis zu 31 Grad möglich.

Gewitter am Mittwoch

Mitte der Woche wird es etwas ungemütlicher. Eine Störungszone überquert Österreich und beschert uns in Vorarlberg und Nordtirol schon am Vormittag gewittrige Regenschauer.

Im Osten Österreichs scheint zumindest bis zum Nachmittag die Sonne, am Abend ziehen auch hier Wolken und Gewitter auf.

Am meisten Sonne gibt es noch im Süden, wo aber ebenfalls zu späterer Stunde Gewitter wahrscheinlich sind.

Die Tageshöchstwerte erreichen dennoch zwischen 23 und 31 Grad. Für den Südosten des Landes hat die ZAMG eine Hitzewarnung veröffentlicht.

Bildergalerie starten

Blitzmythen im Faktencheck

Blitze können durch ihren Einschlag erhebliche Schäden verursachen. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man sich vor Blitzeinschlägen schützt und welche Ratschläge Sie besser nicht befolgen.

Zwischenhoch am Donnerstag

Am Donnerstag ist es von in der Früh weg vielerorts wieder freundlich. Lediglich im Bergland entstehen schon früh Quellwolken.

Im ganzen Land herrschen Höchsttemperaturen zwischen 28 und 32 Grad - am heißesten wird es wieder im Osten Österreichs.

Bis zum Abend hin sollte es trocken bleiben. Zu späterer Stunde sind Regenschauer und Gewitter im Süden nicht auszuschließen.

Die Hitzewarnung der ZAMG gilt Donnerstag und Freitag für weite Teile Kärntens, das Burgenland, Wien sowie die Osthälften von Niederösterreich und der Steiermark.

Kaltfront übers Wochenende

Das Ende der Woche gestaltet sich aus aktueller Sicht sehr wechselhaft. Eine Kaltfront nähert sich ab Freitag und sorgt bereits ab Mittag im Westen für Gewitter und Regenschauer.

Sonnig und heiß bleibt es noch im Süden und Osten, mit Werten bis zu 32 Grad. Den Prognosen zufolge ist ein Kälte- und Schlechtwettereinbruch ab Samstag durchaus möglich - damit verbunden ein Temperatursturz auf um die 20 Grad.

Die Temperaturen im Überblick:

Montag: Die Nachmittagstemperaturen liegen bei 23 bis 28 Grad

Dienstag: Frühtemperaturen 10 bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 26 bis 31 Grad

Mittwoch: Frühtemperaturen 12 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 23 bis 31 Grad mit den höchsten Werten im Osten

Donnerstag: Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 32 Grad

Freitag: Frühtemperaturen 14 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost 23 bis 32 Grad

So wird das Wetter in Ihrem Ort:

  • Heute 17°C
  • So 15°C
  • Mo 17°C
  • Di 14°C
  • Mi 13°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden