Alpen

Die Sommersaison muss warten: In den Alpen liegt für die Jahreszeit ungewöhnlich viel Schnee. Der Alpenverein empfiehlt, Touren über 1.700 Metern zu meiden. 

Einen Tag nach ihrem Verschwinden sind zwei vermisste deutsche Wanderer in den österreichischen Alpen tot entdeckt worden. Ein dritter Wanderer war verletzt ins Tal abgestiegen und hatte von dort einen Notruf abgesetzt.

Nach einer Bergwanderung im Kleinwalsertal in Österreich werden zwei deutsche Wanderer in den Alpen vermisst.

Für vier Skitourengänger endet ein Ausflug in den Schweizer Alpen tödlich. Die Gruppe wird von einer Lawine verschüttet. Die Männer können nur noch tot geborgen werden.

Für die Gletscher in den Alpen hat der Klimawandel drastische Folgen: Einer Studie zufolge ist die Hälfte der heutigen Eismasse schon jetzt verloren. Gelingt es nicht, die Erderwärmung zu bremsen, könnten die Alpengletscher in 80 Jahren quasi komplett verschwunden sein. 

Schweizer Rettungskräfte haben am Dienstag nahe der Göscheneralp südlich von Luzern einen verschütteten Mann nach eineinhalb Stunden lebend aus einer Lawine befreit.

Schmelzende Gletscher haben den Meeresspiegel zuletzt um im Schnitt fast einen Millimeter im Jahr steigen lassen. Nach neuen Schätzungen verlieren sie dabei jährlich 335 Milliarden Tonnen Eis.

Alpenländer wollen Berge besser vor Klimawandel schützen

Im vergangenen Winter sind in den Alpen in Österreich insgesamt 93 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte das Österreichische Kuratorium für alpine Sicherheit mit. Demnach ist die Anzahl der Toten im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Am 24. März jährt sich der Germanwings-Absturz in den französischen Alpen zum vierten Mal. Viele Hinterbliebene sind mit den Ergebnissen der Untersuchung nicht zufrieden. Sie geben der Lufthansa eine Mitschuld - und hatten damit teilweise Erfolg.